+
Es kommentiert Christina Jachert-Maier.

Kommunalwahl 2020 

Kommentar zur Spaltung zwischen FWG und FW im Landkreis Miesbach: Zu hoch gepokert

  • schließen

Es sollte ein Schulterschluss werden, am Ende stand der Bruch. FWG und FW marschieren bei der Kommunalwahl 2020 getrennt. Dazu ein Kommentar von Redakteurin Christina Jachert-Maier. 

Gisela Hölscher hat zu hoch gepokert. Und viel verloren. Denn der gute Listenplatz allein genügt nicht. Was auf dem Stimmzettel zählt, sind die Köpfe. Die Zugpferde – Bürgermeister und langjährige Gemeinderäte – gehören aber der FWG an, die auch eine künftige Liste deutlich leichter und prominenter wird füllen können als die im Landkreis bisher unscheinbare Partei FW. 

Gisela Hölscher hat die Chance vertan

Hölscher hat die Chance vertan, mit diplomatischem Geschick vom Erfolg der Unabhängigen zu profitieren und steht jetzt vor einer echten Herausforderung. Letztlich bekommt der Wähler damit aber die Klarheit, die er verdient. Denn nun ist getrennt, was nie zusammengehört hat. 

Klarer Schnitt vor der Kommunalwahl 2020 ist die sauberste Lösung

Eine Partei Freie Wähler zu nennen, ist nicht ungeschickt, wird aber denen nicht gerecht, die einst wegen der Parteiunabhängigkeit unter diesem Namen angetreten sind. Ein Dilemma, das sich in der politischen Realität am Ratstisch nicht auswirkt. Erst wenn’s an die Kommunalwahl geht, wird der Graben deutlich. Hier einen Schnitt zu ziehen, ist die sauberste Lösung.

Lesen Sie auch: FWG wendet sich von FW ab

Zerwürfnis vor der Kommunalwahl 2020: FWG und FW ringen ums Grundsätzliche

Bürgermeisterwahl 2020: Alle Namen aktuell im Überblick

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Förderzentrum Hausham hatseinen neuen Bus
Große Freude bei Betreuern und Schülern des Förderzentrums in Hausham. Der neue behindertengerechte Bus ist da.
Förderzentrum Hausham hatseinen neuen Bus
Schliersee hat keine Zweifel an Fremdenverkehrsbeitrag
Seit der Sommerpause gilt: keine Schlierseer Gemeinderatssitzung ohne Antrag von Michael Dürr. Diesmal ging es um den Fremdenverkehrsbeitrag und dessen Rechtssicherheit …
Schliersee hat keine Zweifel an Fremdenverkehrsbeitrag
Käfer-Plage: Stadt Miesbach verzichtet auf Widerspruch
Allen Appellen zum Trotz: Die Stadt Miesbach wird keinen Widerspruch gegen die Allgemeinverfügungen einlegen, mit denen die zuständigen Behörden den Asiatischen …
Käfer-Plage: Stadt Miesbach verzichtet auf Widerspruch
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos
Es weihnachtet wieder sehr - von Otterfing bis Bayrischzell, von Irschenberg bis Bad Wiessee. Ein Überblick mit allen Christkindlmärkten im Landkreis Miesbach samt …
Weihnachtsmärkte im Landkreis: Alle Termine, alle Infos

Kommentare