+
Geprüft und für in Ordnung befunden: Der Aufsichtsrat unterstützt die Entscheidungen der Geschäftsleitung des Krankenhauses Agatharied.

Krankenhaus Agatharied

Aufsichtsrat gibt Rückendeckung

  • schließen

Der Aufsichtsrat des kommunalen Krankenhauses Agatharied hat in seiner turnusgemäßen Sitzung am Freitag die aktuelle Mitarbeitersituation erörtert.

Agatharied - Wie berichtet, hatten zwei anonyme Briefe an unsere Zeitung die steigende Belastung des Pflegepersonals sowie eine zunehmende Angst vor Kündigungen beklagt.

FW-Kreisrat Dr. Klaus Fresenius, der für Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) den Vorsitz übernahm, berichtet aus der nichtöffentlichen Sitzung zwar keine Details, jedoch versichert er, man habe sich mit dem Thema intensiv auseinandergesetzt. Auch habe es einige Fragen an Klinik-Geschäftsführer Michael Kelbel gegeben. Das Ergebnis: „Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass wir auch nicht anders gehandelt hätten.“ Es gebe keinen anderen Weg.

Angesichts der rund 1000 Beschäftigten des Krankenhauses sei es naheliegend, dass es keine einhellige Meinung gebe. Er habe auch Kontakt zu Mitarbeitern. Die Mehrheit davon sage: „Die Arbeit ist anstrengend, aber gut.“ Allerdings sei die Arbeitsbelastung klar gestiegen. „Allein schon der Dokumentationsdruck ist groß.“

Dass das Krankenhaus in kommunaler Hand ist, sei Stärke und Schwäche zugleich. „Wir sind damit nah am Menschen, bieten aber auch eine größere Angriffsfläche, wie sich jetzt zeigt.“ Damit müsse man einfach eingehen. „Wir wollen ein kommunales Haus bleiben, und das aus Überzeugung.“

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tradition seit 1849: Hirtenspiel findet wieder statt
Nach sechs Jahren wird es wieder aufgeführt: das historische Hirtenspiel in Bayrischzell. Die Wurzeln stammen aus dem Jahr 1849 - und aus Tirol. Die Tradition wird …
Tradition seit 1849: Hirtenspiel findet wieder statt
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Die emotionalen Entgleisungen wiederholten sich nicht: Einstimmig haben die Kreisräte beschlossen, dass der Kreisausschuss nun im Verfahren um die Wasserschutzzone …
Wasserschutzzone: Kreisausschuss darf doch mitreden
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Es ist eines der Megaprojekte der kommenden Jahre: 32,1 Millionen Euro wird der Landkreis ins Krankenhaus Agatharied investieren. Das haben die Beratungen zum …
Landkreis steckt 32,1 Millionen ins Krankenhaus Agatharied
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen vorerst keine Steuern mehr Zahlen
Eigentlich war schon alles entschieden. Doch die Zweitwohnungs-Besitzer in Bad Wiessee und Schliersee gingen in Revision. Ergebnis: Die Zweitwohnsitzsteuer ist erstmal …
Gericht entscheidet: Zweitwohnsitzler müssen vorerst keine Steuern mehr Zahlen

Kommentare