Brand nahe Allianz Arena schreckt Fans auf

Brand nahe Allianz Arena schreckt Fans auf

In Agatharied an der B307

Mysteriöser Unfall: Verursacher meldet sich - von Geschädigtem fehlt jede Spur

Ein Warngauer (35) rammte ein Auto auf der B307 in Agatharied, wohl aufgrund eines Missverständnisses. Er meldete das auch der Polizei. Doch der Geschädigte fuhr einfach weiter.

Agatharied - Die Polizei Miesbach berichtet: Am 19.12.2017 teilte ein 35-jähriger Warngauer persönlich bei der PI Miesbach folgenden Sachverhalt mit. Der Warngauer wollte am 19.12.2017 zwischen 08:00 und 08:15 Uhr in

Agatharied aus dem schmalen Hausrucker Weg nach rechts auf die B 307 in Richtung Schliersee ausfahren.

Aus Richtung Miesbach kam ein dunkler Pkw, Kennzeichen und Fabrikat unbekannt, und blinkte nach rechts, so als ob er nach rechts in den Hausrucker Weg einbiegen wolle. Der unbekannte Pkw verzögerte sogar seine Geschwindigkeit, dass der Warngauer dachte, dass der dunkle Pkw in den Hausrucker Weg einbiegen wolle und den Warngauer aufgrund der Enge der Einfahrt in den Hausrucker Weg ausfahren lässt.

Der Warngauer fuhr mit seinem VW an, der dunkle Pkw bog jedoch nicht in den Hausrucker weg ein, sondern fuhr geradeaus weiter.

Zwischen beiden Pkw kam es zum Zusammenstoß, der VW des Wargauers fuhr gegen die rechte Fahrzeugseite des dunklen Pkw, sodass doch erheblicher Sachschaden an dem Pkw entstanden sein muss. Dieser Pkw fuhr jedoch von der Unfallstelle in unbekannte Richtung weiter und kam nicht mehr zur Unfallstelle zurück und meldete sich auch nicht als Unfallgeschädigter bei der Polizei Miesbach.

Der Fahrer des dunklen unbekannten Fahrzeuges wird gebeten, sich bei der Polizei Miesbach zu melden, bzw. weitere Zeugen des Unfalls.

Video: 5 Fragen zur Kfz-Versicherung

Video: Glomex

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
„Rauchentwicklung aus Gebäude“: Diese Meldung hat am Mittwochmittag für einen Großeinsatz in Irschenberg gesorgt. Doch dahinter steckte etwas ganz anderes.
Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
In Hausham kam der Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein 75-Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er wird wohl überleben.
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Nachdem die Staatsanwaltschaft in der Causa Kreidl Anklage erhoben hat, leitet die oberste Beamten-Aufsicht Bayerns ein Disziplinarverfahren ein - gegen den ehemaligen …
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden
Ein Großbrand rief in der Nacht auf Mittwoch mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis auf dem Plan. Ein Wohnhaus aus Holz stand in Weyarn (Stürzlham) in Flammen.
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden

Kommentare