+
Auf gute Zusammenarbeit: (v.l.) Sixtus-Gesellschafter Franz Kroha und Geschäftsführerin Petra Reindl stellten 2015 bei der Ispo München Philipp Lahm als neuen Gesellschafter vor. 

Nach Karriereende beim FC Bayern

Mischt Philipp Lahm bald stärker bei Sixtus mit?

  • schließen

Was macht Philipp Lahm nach seiner Zeit beim FC Bayern? Verbringt der Sixtus-Gesellschafter künftig mehr Zeit mit dem Haushamer Unternehmen? Das sagt die Geschäftsführerin.

Hausham – Seit Dienstagabend kennt die Fußballwelt nur noch ein Thema: FC Bayern-Kapitän Philipp Lahm beendet in diesem Sommer seine Karriere. Einen Wechsel ins Management des Clubs hat der 33-Jährige, der wie Manuel Neuer und Uli Hoeneß am Tegernsee lebt, vorerst ausgeschlossen. Seitdem rätseln Experten und Fans, wie der künftige Privatier seine Zeit verbringt.

Zumindest eine Aufgabe wird Lahm wohl auch weiterhin beschäftigen: seine Funktion als Gesellschafter bei Sixtus. Wie berichtet, ist der 33-Jährige über seine Holding mit 50 Prozent an dem Haushamer Unternehmen beteiligt. Als Geschäftsführer dieser Holding fungiert Lahms Berater Roman Grill. Vor fast auf den Tag genau zwei Jahren wurde das Engagement des neuen Sixtus-Markenbotschafters bei der Münchner Sportartikel-Messe Ispo öffentlichkeitswirksam bekannt gegeben.

„Im Hinblick auf die Zeit nach meiner aktiven Spielerkarriere beschäftige ich mich schon länger mit interessanten Möglichkeiten, auch außerhalb der Fußballbranche aktiv zu werden“, sagte Lahm damals. Der Schritt ins Unternehmertum sei für ihn ein sehr reizvolles Projekt, da es ihm die Chance biete, sich „mit ganz neuen Themen auseinanderzusetzen und weiterzuentwickeln“.

Und der Fußball-Star wird seinen Pflichten auch gerecht, wie Sixtus-Geschäftsführerin Petra Reindl auf Nachfrage unserer Zeitung erklärt. „Herr Lahm nimmt wie Franz Kroha regelmäßig an den Gesellschafterversammlungen teil.“ Ein eigenes Büro habe er deshalb aber nicht, meint Reindl schmunzelnd. Trotzdem fühle sich der Star des FC Bayern dem Unternehmen sehr verbunden. Seine Besuche bei der Weihnachtsfeier hätten auch die Mitarbeiter sehr gefreut.

Ob Lahm seine freie Zeit nach dem Karriereende noch häufiger bei Sixtus verbringt, mag Reindl derzeit nicht kommentieren. „Ich habe noch nicht mit ihm gesprochen. Alles andere wäre Spekulation.“ Für solche Überlegungen sei es aber ohnehin noch zu früh. „Bis Mai spielt er ja noch Fußball.“

sg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fischbachau verleiht zwei Bürgermedaillen für besonderes Engagement
Beim Knödelfest hat die Gemeinde Fischbachau je eine Bürgermedaille an Schwester Eresta und Andreas Händl verliehen - für langjähriges Engagement. Auch treue Gäste …
Fischbachau verleiht zwei Bürgermedaillen für besonderes Engagement
Motorrad und Pkw kollidieren
Zwei Männer sind am frühen Dienstagabend bei einer Kollision zwischen einem Motorrad und einem Pkw auf der Staatsstraße 2077, Höhe Spitzingsattel, verletzt worden.
Motorrad und Pkw kollidieren
Unfall: Radfahrerin mittelschwer verletzt
Eine verletzte Radfahrerin und rund 1500 Euro Schaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der am Mittwoch bei Marbach passiert ist.
Unfall: Radfahrerin mittelschwer verletzt
Markierung am Habererplatz in Miesbach kommt erst nächste Woche
Weil das Wetter zu unsicher und der Boden zu nass war, wurde die Aktion auf nächste Woche verschoben. Dann soll der Habererplatz in Miesbach den neuen Anstrich bekommen.
Markierung am Habererplatz in Miesbach kommt erst nächste Woche

Kommentare