Auch in Agatharied muss abgekocht werden

Nach Keimfund: Not-Chlorierung von Haushamer Trinkwasser läuft

Die Not-Chlorierung ist angelaufen. Das meldet das Landratsamt Miesbach aktuell. Trotzdem muss das Trinkwasser in ganz Hausham weiter abgekocht werden - auch im Krankenhaus.

Hausham - Das Landratsamt Miesbach berichtet: Die Not-Chlorierung des Trinkwassers in Hausham läuft seit Donnerstagabend. Wenige Stunden zuvor wurde dem Gesundheitsamt am Landratsamt Miesbach gemeldet, dass bei einer routinemäßigen Untersuchung des Wassers coliforme Keime gefunden wurden. Obwohl die festgestellte Belastung niedrig ist, wurden umgehend Vorsichtsmaßnahmen ergriffen: Das Wasser in der gesamten Gemeinde und im Krankenhaus Agatharied wird chloriert; zusätzlich wurde eine Abkochverfügung erlassen. Leitungswasser sollte vor Genuss zirka drei Minuten abgekocht werden.

„Es handelt sich um reine Vorsichtsmaßnahmen“, betont Dr. Renate Glaser vom Gesundheitsamt. Doch der Schutz der Bevölkerung und der Patienten im Krankenhaus habe oberste Priorität. Sie bedankte sich bei der Gemeinde Hausham mit Bürgermeister Jens Zangenfeind und dem Bauhof, sowie beim Krankenhaus für die schnelle Reaktion. Bürgermeister Zangenfeind bittet die Bürgerinnen und Bürger von Hausham, Nachbarn oder ältere Mitbürger gegebenenfalls zu informieren.

Weitere Proben wurden kurz vor Beginn der Not-Chlorierung genommen. Mit deren Ergebnis rechnet das Gesundheitsamt Mitte bis Ende kommender Woche. Bis dahin bleiben die Not-Chlorierung und die Abkochverfügung mindestens erhalten. Die Suche nach der Ursache der Verunreinigung läuft unterdessen weiter.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kinder kommen aus aller Welt ins Josefstal - um Deutsch zu lernen
Spanien, China, Brasilien. Aus aller Welt kommen die Kinder nach Josefstal. Dabei geht es nicht nur darum, viel zu erleben. Alle verfolgen vor allem ein Ziel: Im …
Kinder kommen aus aller Welt ins Josefstal - um Deutsch zu lernen
Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt
Wenn es in Hundham brennt, könnten die Hundhamer Probleme bekommen. Vor allem, wenn Markttag ist. Aber nicht nur da sind die Garagentore der Helfer zugeparkt. Die …
Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt
Entlastung für Lehrer und Eltern: BSZ bekommt Schulsozialpädagogen
Der Hilferuf der Schulleiter hatte Erfolg: Das Kultusministerium schickt einen Schulsozialpädagogen nach Miesbach. Die Freude am Beruflichen Schulzentrum ist groß.
Entlastung für Lehrer und Eltern: BSZ bekommt Schulsozialpädagogen
Dreist: Unbekannter lädt fünf Tonnen Müll hinter Friedhof ab
Die Polizei berichtet aktuell von einer dreisten Aktion. Die Tat passierte offenbar schon irgendwann in den letzten beiden Juli-Wochen. Es geht um fünf Tonnen illegal …
Dreist: Unbekannter lädt fünf Tonnen Müll hinter Friedhof ab

Kommentare