Kursiert aktuell in der Region

Neue Betrugsmasche mit Gutscheinen: Anrufer versprechen viel Geld, aber...

Eine neue Betrugsmasche kursiert aktuell in der Region: Eine freundliche Anruferin verspricht einem Haushamer Rentner einen großen Gewinn, er muss nur eine Kleinigkeit dafür tun.

Hausham - Die Polizei Miesbach berichtet: Am Donnerstag und Freitag wurde ein 72-jähriger Rentner mehrmals durch eine weibliche Person telefonisch kontaktiert und mit einem Gewinnversprechen in Höhe von 49.000 Euro angelockt. Ein Sicherheitsdienst werde ihm den Gewinn vorbeibringen, dafür sollte der Haushamer 900 Euro in Steamkarten erwerben.

So genannte Steamkarten sind Gutscheine, die für Onlinespiele verwendet werden können, wie es sie auch im Supermarkt an der Kasse für den iStore von Apple oder Amazon gibt.

Der Haushamer kaufte zum Glück nicht und ging stattdessen zur Polizei. Just in diesem Augenblick rief die nette unbekannte Dame nochmals an und war erstaunt, dass sie nun mit der Polizei sprechen durfte, was sie nicht tat, sondern sofort auflegte.

Was steht hinter der Masche mit den Steamkarten? 

Nachdem die Betrüger nachdrücklich auf den Erwerb von Steamkarten bestanden haben, oft in Höhe von mehreren Hunderte von Euro, bauen die Anrufer beim Geschädigten Druck auf. Meist wird mit dem Verlust des Gewinns gedroht; der Code, der sich auf den Steamkarten befindet muss dann freigerubbelt und per Telefon angesagt werden, dadurch können dann die Betrüger den Betrag einlösen. Der Geschädigte sieht im Gegenzug von seinem „Gewinn“ nichts.

Die Polizei Miesbach rät: Zahlen Sie niemals irgendetwas im Voraus für einen angeblichen Gewinn. Legen Sie auf, wenn Sie derartige Anrufe erhalten und informieren Sie die Polizei.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Arno Burgi

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Die Feldpost eines Bürgermeisters: Einmalige Zeitdokumente in Hausham aufgetaucht
Unzählige Briefe hat der frühere Haushamer Bürgermeister Josef Estner vor gut 100 Jahren aus dem Ersten Weltkrieg in seine Heimat geschickt. Jetzt sind sie wieder …
Die Feldpost eines Bürgermeisters: Einmalige Zeitdokumente in Hausham aufgetaucht
Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall bei Hundham sind am Freitagabend zwei Autos frontal kollidiert. Ein 21-Jähriger wurde schwer verletzt.
Überholmanöver: Auto übersehen - 21-Jähriger schwer verletzt
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise
Beide Autos waren am Straßenrand geparkt, beide gehören jungen Frauen - und beide wurden aufgebrochen. Gleich zwei Mal haben unbekannte Täter in Schliersee und Hausham …
Zwei Auto-Aufbrüche in einer Nacht: Polizei bittet um Zeugenhinweise
Dreieinhalb Stunden unter Baumstamm eingeklemmt: Retter befreien Haushamer (55) 
Was für ein Albtraum: Dreieinhalb Stunden lang war ein Haushamer (55) verletzt unter einem Baumstamm eingeklemmt. Erst dann fand ihn eine Spaziergängerin und holte Hilfe.
Dreieinhalb Stunden unter Baumstamm eingeklemmt: Retter befreien Haushamer (55) 

Kommentare