+
In die Jahre gekommen: Seit Eröffnung stehen die Sitze im Kino Hausham an ihrem Platz. Zeit für eine Erneuerung, findet Oliver Sohnius.

Oberlandkinocenter

Neuer Luxus für Kinobesucher

Hausham - Das Lichtspielhaus in Hausham erneuert seine Bestuhlung, Außerdem soll es nach dem Umbau mehr Service bei Theke und Kartenkauf geben.

Das Kino in Hausham ist etwas in die Jahre gekommen. Nicht was die Qualität der Filme angeht. Die werden bereits in digitaler Technik gezeigt. Nein, es sind die Stühle, die dringend erneuert werden müssen. Seit der Eröffnung im November 1992 verrichten sie schon ihren Dienst. Für die Zeit des Umbaus schließt das Lichtspielhaus an der Bergwerkstraße ab Montag, 27. Januar, für einige Tage.

Für die Besucher bedeutet dies: In den drei großen Kinosälen gibt es nach dem Umbau zwei Reihen mit Leder bezogenen Sesseln mit einer Beinfreiheit von 1,60 Metern. Bislang sind es schon komfortable 1,20 Meter. Hinzukommt, dass von hier aus dann per Touchscreen Popcorn, Chips und Softdrinks an der Theke bestellt werden können, die eine Servicekraft auch während der Vorstellung an den Platz bringt. Einziger Nachteil: Es muss gleich bezahlt werden. Im kleineren Vorführsaal Vier, dem sogenannten Wohnzimmer, gibt es diesen Service in einer Reihe.

Auch den Kartenverkauf will Sohnius vereinfachen. Zwar ist die Online-Bestellung derzeit schon möglich, doch noch muss der Kinobesucher die Tickets an der Kasse abholen. Das soll nach dem Umbau wegfallen. Dann gibt es einen Automaten, der, nachdem der Barcode der im Internet gekauften Kinokarte eingescannten ist, die Karte ausspuckt. Das erspare das Schlangestehen, so Sohnius. Etwa 100 000 Euro investieren die Wolf Kinobetriebe in den Standort Hausham.

dd

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BOB und Bahn sehen sich für Winter gut gerüstet
Rechtzeitig vor dem Winter haben sich die Bürgermeister des Landkreises Miesbach unter Vorsitz von Holzkirchens Rathauschef Olaf von Löwis erneut mit Vertretern der …
BOB und Bahn sehen sich für Winter gut gerüstet
FDP Miesbach  nominiert ihre Kreistagsliste
Spannende Diskussionen, mehr Auswahl – das will die FDP auch auf Kreisebene einbringen. Neben Ursula Lex als Landratskandidatin wurden im Bräuwirt in Miesbach auch die …
FDP Miesbach  nominiert ihre Kreistagsliste
Aus dem K-Fall gelernt: Bauhof Miesbach hat einiges beim Winterdienst geändert 
Unter Druck offenbaren sich Defizite. So gesehen hat sich der vergangene Winter, der sich zum Katastrophenfall ausgewachsen hatte, für die Winterdienste im Landkreis als …
Aus dem K-Fall gelernt: Bauhof Miesbach hat einiges beim Winterdienst geändert 
Gmunderin unterwegs in Schlangenlinien
In Schlangenlinien auf der B 472 war am Freitagmorgen eine Fahrerin aus Gmund von Waakirchen in Richtung Miesbach unterwegs. Alkohol scheidet als Ursache aus - die Dame …
Gmunderin unterwegs in Schlangenlinien

Kommentare