+
Durch das Zugunglück in Bad Aibling wurde am Dienstag auch der Notfallplan am Krankenhaus Agatharied aktiviert.

Zugunglück in Bad Aibling

Notfallplan auch in Agatharied ausgelöst

  • schließen

Agatharied - Das Zugunglück von Bad Aibling hat die gesamte Region in Alarmbereitschaft versetzt. Etwa 80 Verletzte mussten  versorgt werden. Auch das Krankenhaus Agatharied wurde aktiviert - für leichter verletzte Passagiere.

Eine gute Vorbereitung ist im Rettungswesen alles. Das hat auch das gestrige Zugunglück in Bad Aibling gezeigt. Mit dem Alarm im Nachbarlandkreis wurde auch am Krankheaus in Agatharied ein Mechanismus gestartet – der Notfallplan trat in Kraft. An die 30 Patienten waren dem Krankenhaus am Vormittag angekündigt worden.

„Wir sind seit 9 Uhr in Hab-Acht-Stellung“, sagt Kliniksprecher Ronny Brünner. Vornehmlich leichtere Fälle sollten es sein, um die sich Ärzte und Pflegepersonal in Agatharied kümmern sollen.

Denn die Schwerverletzten werden direkt in umliegende Kliniken geflogen, die Leichtverletzten zu einer Sammelstelle gebracht, wo sie mit Rettungswagen in die Krankenhäuser gefahren werden. Etliche Verletzte werden in Rettungsbooten auf die andere Seite des Mangfallkanals gebracht und von dort weitertransportiert.

Die Patienten für Agatharied kommen per Rettungswagen. Am Mittag folgt die Entwarnung: Es werden wohl keine weiteren Verletzten mehr kommen. Bis dahin sind gerade mal acht Personen eingetroffen. Zuerst ein Schwerverletzter, der umgehend operiert wurde, anschließend vier Mittel- und drei Leichtverletzte.

Auch die kleine Ecke für etwaige Angehörige, die in der Eingangshalle neben der Rezeption eingerichtet worden war, wird wieder abgebaut. Keine Nachfrage für Tee und Decken.

Auch wenn die tatsächliche Hilfe in deutlich geringerem Umfang in Anspruch genommen wurde, hat der Fall für die Klinik einen positiven Aspekt, wie Brünner sagt: „Wir wissen, dass unser Notfallplan funktioniert. Auch in einer solchen Dimension.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So stimmungsvoll feierte Bad Wiessee sein Waldfest
Wie ein Waldfest trotz ungünstigem Wetter gelingen kann, zeigte am Wochenende das Wiesseer Waldfest am Sonnenbichl. Kalt war es und teilweise regnerisch – aber Spaß …
So stimmungsvoll feierte Bad Wiessee sein Waldfest
„Die Rumplhanni“: Hier gibt‘s einen Blick hinter die Kulissen
Das Stück „Die Rumplhanni“, das der Miesbacher Trachtenverein zum Jubiläum 100 Jahre Stadterhebung aufführt, ist auch beim Bühnenbau eine besondere Herausforderung. …
„Die Rumplhanni“: Hier gibt‘s einen Blick hinter die Kulissen
Beim dritten Besuch vor den Traualtar, jetzt Diamantene Hochzeit
Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte hält jetzt schon seit 60 Jahren. Ein Schlierseer Paar, dass sich per Brief verlobte und schon beim dritten Treffen heiratete, feiert …
Beim dritten Besuch vor den Traualtar, jetzt Diamantene Hochzeit
Unfallflucht auf Aldi Parkplatz
Unfallflucht in Miesbach! Die Polizei sucht nach Zeugen. Wer hat etwas gesehen?
Unfallflucht auf Aldi Parkplatz

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.