+
Am Haken: Der stellvertretende Bereitschaftsleiter der Haushamer Bergwacht, Hubert Gruber (l.), seilt Bürgermeister Jens Zangenfeind vom Kirchturm ab. Nur eine von vielen Attraktionen bei den Haushamer Sinnsationen 2018.

„Haushamer Sinnsationen 2018“

Spannung beim „HaSi“: Hier schwebt ein Bürgermeister vom Kirchturm

  • schließen

Bürgermeister und Pfarrer haben nicht zu viel versprochen: Bei den Haushamer Sinnsationen haben sie sich von der Spitze des Kirchturms abgeseilt. Und auch sonst war einiges los.

Hausham – Der Bürgermeister hat dem Pfarrer galant den Vortritt überlassen. „Er hat die besseren Beziehungen nach oben“, feixte Haushams Rathaus-Chef Jens Zangenfeind nach der Abseilaktion der Bergwacht bei den Haushamer Sinnsationen (HaSi). In Tracht, aber mit Helm hing Zangenfeind am Haken und glitt an der Seite des stellvertretenden Bereitschaftsleiters Hubert Gruber sanft nach unten. „Ich habe mich immer sicher gefühlt“, betonte der Bürgermeister. Und das, obwohl seine Reise in die Tiefe heuer nicht mehr nur am Kirchenschiff, sondern oben am Glockenturm startete.

Was die Spannung angeht, war die Abseilvorführung mit prominenter Beteiligung sicherlich der Höhepunkt des HaSi 2018. Jede Menge geboten war aber den ganzen Nachmittag über. „Das war unser bestes Fest bisher“, schwärmte Zangenfeind. Bis nach Mitternacht hätten die Haushamer zusammen gefeiert. Das Wetter – nicht zu heiß und nicht zu kalt – bescherte Groß und Klein schöne und abwechslungsreiche Stunden auf dem Kirchplatz. Vereine, Betriebe und alle anderen Mitwirkenden wurden so für ihren großen Einsatz belohnt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waldbrandgefahr Stufe vier - Regierung ordnet Luftbeobachtung an
Die Waldbrandgefahr ist in Oberbayern auf Stufe vier gestiegen. Die Regierung von Oberbayern hat die Luftbeobachtung angeordnet und bittet die Bürger um Hilfe. 
Waldbrandgefahr Stufe vier - Regierung ordnet Luftbeobachtung an
Miesbach: Polizei warnt vor Telefonbetrug - Donnerstag besonders viele Fälle
Miesbach: Die Telefonbetrüger versuchen es derzeit besonders häufig. Alleine Donnerstag wurden der Polizei bis 13 Uhr neun Fälle in Miesbach gemeldet. Die mahnt jetzt …
Miesbach: Polizei warnt vor Telefonbetrug - Donnerstag besonders viele Fälle
Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Vor dem Fest wird demonstriert: Seit 2016 findet in Miesbach der Ostermarsch statt. Der Protestmarsch zum Rathaus steht unter dem Motto „Waffeln statt Waffen“. 
Ostermarsch in Miesbach: „Waffeln statt Waffen“
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“
Im Januar wurde Mathias Fischer Geschäftsführer des Landschaftspflegeverbandes (LPV) im Landkreis. Seitdem ist viel passiert. Vor allem Bauern und Kommunen wird das …
Landschaftspflegeverband: „Wir verbinden Landwirte und Naturschutz“

Kommentare