Verheerender Anschlag in Ägypten: Zahl der Toten auf 155 gestiegen

Verheerender Anschlag in Ägypten: Zahl der Toten auf 155 gestiegen
+
Völlig marode ist die Schlierachbrücke in Hausham. Sie wird durch einen Neubau ersetzt.

Straßensperrung wegen Brückenneubau

Autofahrer müssen Umleitungen in Kauf nehmen

  • schließen

Hausham - Die Vorarbeiten laufen seit einigen Wochen, jetzt wird es ernst. Ab Montag, 20. Juni, ist die Tegernseer Straße durch Hausham wegen der Erneuerung der Schlierachbrücke komplett gesperrt.

Nach Auskunft des Staatlichen Bauamts in Rosenheim wurde in den vergangenen Tagen die Baustelle eingerichtet und die Umleitungsstrecke vorbereitet. Ab Montag wird die Baufirma zunächst den Schmutzwasserkanal der Gemeinde umlegen, am 27. Juni beginnt der eigentliche Brückenbau. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Mitte Oktober. Den Auftrag für die Arbeiten hat die Firma Teerag-Asdag AG aus Tirol im Rahmen einer öffentlichen Ausschreibung erhalten.

Der Zahn der Zeit hat seine Spuren an der bestehenden Brücke über die Schlierach in Hausham hinterlassen. Das Bauwerk aus dem Jahr 1953 erfordert aufgrund seines Gesamtzustands und Alters, die keine wirtschaftliche Instandsetzung mehr zulassen, einen Neubau (wir berichteten). Für die Baustelle besteht keine geeignete oder zumutbare Möglichkeit einer Behelfsumfahrung. Entsprechend müssen Umleitungsstrecken auf bestehenden Straßen genutzt werden. Rechtzeitig zum Start der Arbeiten ist der Bahnübergang in Agatharied wieder frei und der dortige Kreuzungsbereich mit der Bundesstraße ausgeweitet worden. Fußgänger müssen diesen Umweg freilich nicht in Kauf nehmen. Für sie wird während der Bauzeit im unmittelbaren Bauwerksbereich eine Fußgängerbrücke zur Verfügung gestellt.

Wie immer bei derartigen Sperrungen und Umleitungen sind Staus und Behinderungen wohl nicht zu vermeiden. Das Bauamt richtet deshalb den dringenden Appell an alle Verkehrsteilnehmer, sich an die entsprechenden Geschwindigkeitsbeschränkungen und Verkehrsregelungen zu halten.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Lehrerin Stephanie Schmid hat das Rezept aus dem Nürnbergerland ins Oberland mitgebracht. Ihre Schülerin Elisabeth Obermaier backt vor und zeigt, das echte Lebkuchen gar …
Unser Winter-Rezept des Tages: Lebkuchen von einer echten Fränkin
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Ein traumhafter Föhn-Tag jagt den anderen. Selbst am Freitag noch Traumwetter in ganz Oberbayern. Unser Tipp: Genießen Sie es, denn am Wochenende wird‘s richtig, richtig …
Nach Sonnen-Arbeitswoche: So sibirisch-fies wird das Wochenende
Nach Pause im Vorjahr: 1000-Lichterglanz mit neuem Konzept
Der 1000-Lichterglanz in Miesbach ist zurück. Aber nicht als Party mit lauter Musik, sondern in seiner ursprünglich gedachten Fassung: als stimmungsvoller Einkaufsabend.
Nach Pause im Vorjahr: 1000-Lichterglanz mit neuem Konzept
Leonie I. und David I. regieren das junge Faschingsvolk
Bis zum Rosenmontag warten rund 30 Auftritte auf Leonie Müller und David Schabert. Die beiden regieren kommende Saison als Leonie I. und David I. das junge Haushamer …
Leonie I. und David I. regieren das junge Faschingsvolk

Kommentare