Sie musste bremsen, er bekam nichts mit

Autounfall: Münchner rammt Haushamerin - verletzt

Fall/Hausam - Eine Haushamerin war in ihrem Auto am Sylvensteinspeicher unterwegs. Weil vor ihr jemand abbiegen wollte, musste sie bremsen. Der Münchner rammte sie.

Die Polizei Tölz berichtet: Am Samstag, 27.08.2016, gegen 13:50 Uhr, befuhren eine 24-jährige Haushamerin sowie ein 37-jähriger Münchner jeweils mit ihren Pkw die B 307 vom Sylvensteindamm kommend in Richtung Vorderriß. 

In Fall, kurz vor der Einmündung der Dürrachstraße, musste die Haushamerin anhalten, da der vor ihr fahrende Pkw nach links in einen Parkplatz abbiegen wollte. Der Münchner erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw der Haushamerin auf. Diese verletzte sich dabei leicht am Nacken. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, die Höhe wird auf insgesamt 12000,- Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Tölzer Landrat lästert über Miesbach-BOS - und Rzehak
Deutliche Worte aus Tölz: Unser Landrat soll sich gefälligst an die Kreidl-Absprachen halten. Die Miesbacher "Minischule" habe sowieso auf Dauer "keine Überlebenschance".
Tölzer Landrat lästert über Miesbach-BOS - und Rzehak
Landkreis gewinnt Öko-Wettbewerb - 70.000 Euro für Projekte
Umweltministerin Ulrike Scharf und Wirtschafts- und Tourismusministerin Ilse Aigner haben heute die drei Sieger des Wettbewerbs "Modellregion Naturtourismus" bekannt …
Landkreis gewinnt Öko-Wettbewerb - 70.000 Euro für Projekte
Trinkwasser: Fischbachauer wollen autark bleiben
Ein Trinkwasser-Notverbund rund um den Rohnberg: Diese Idee hätte Fischbachaus Bürgermeister Josef Lechner gerne untersuchen lassen. Doch sein Gemeinderat schickte die …
Trinkwasser: Fischbachauer wollen autark bleiben
Vorfahrt missachtet – drei Verletzte
Leichte Verletzungen haben sich eine 39-jährige Irschenbergerin und ihre sieben und elf Jahre alten Kinder bei einem Unfall in Miesbach zugezogen.
Vorfahrt missachtet – drei Verletzte

Kommentare