Sie musste bremsen, er bekam nichts mit

Autounfall: Münchner rammt Haushamerin - verletzt

Fall/Hausam - Eine Haushamerin war in ihrem Auto am Sylvensteinspeicher unterwegs. Weil vor ihr jemand abbiegen wollte, musste sie bremsen. Der Münchner rammte sie.

Die Polizei Tölz berichtet: Am Samstag, 27.08.2016, gegen 13:50 Uhr, befuhren eine 24-jährige Haushamerin sowie ein 37-jähriger Münchner jeweils mit ihren Pkw die B 307 vom Sylvensteindamm kommend in Richtung Vorderriß. 

In Fall, kurz vor der Einmündung der Dürrachstraße, musste die Haushamerin anhalten, da der vor ihr fahrende Pkw nach links in einen Parkplatz abbiegen wollte. Der Münchner erkannte die Situation zu spät und fuhr auf den Pkw der Haushamerin auf. Diese verletzte sich dabei leicht am Nacken. An beiden Pkw entstand erheblicher Sachschaden, die Höhe wird auf insgesamt 12000,- Euro geschätzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Gekracht hat es am Freitag auf der A 8 bei Irschenberg. Dabei wurde eine Person verletzt, der Gesamtschaden liegt bei 9000 Euro.
Verletzte Beifahrerin nach Unfall 
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Das wird nicht billig: Mit mehr eine 0,5 Promille Alkohol im Blut war am Samstag ein 56-jähriger Miesbacher in seinem Auto unterwegs.
Polizei stoppt Trunkenheitsfahrt 
Vollrausch bei Sonnenaufgang
Das war keine gute Idee: Ein 58-jähriger Haushamer hat sich Samstagfrüh betrunken hinters Steuer gesetzt und einen Unfall verursacht - dies letztlich vor den Augen eines …
Vollrausch bei Sonnenaufgang
Museum braucht noch ein Gutachten
Mit einem kleinen Schritt wollte der Museumsverein die Sanierung des stadteigenen Klosters beginnen – vergeblich. Statt eines Startsignals gab es eine weitere Hürde: Der …
Museum braucht noch ein Gutachten

Kommentare