Zentrale Sportanlage in Hausham
+
Immer wieder mal von Vandalismus betroffen ist die Zentrale Sportanlage in Hausham.

Zaun eingerissen, Müll hinterlassen

Vandalismus in Hausham: Unbekannte verwüsten Zentrale Sportanlage

Von einer „Schneise der Verwüstung“ spricht die Polizei. Einen hohen Sachschaden haben unbekannte Vandalen an der Zentralen Sportanlage in Hausham angerichtet.

Hausham - Auf sechs Metern Länge haben die Täter in der Nacht von Freitag auf Samstag, 4. auf 5. Juli, einen an den Sportplatz angrenzenden Zaun zu Boden gerissen. Wie Angestellte des benachbarten Förderzentrums der Polizeiinspektion Miesbach berichtet haben, wurden die einzelnen Zaunfelder dabei so stark verbogen, dass sie gänzlich erneuert werden müssen. Obendrein hinterließen die Rowdys Dutzende, weit verstreute leere Bier- und Spirituosen-Flaschen und anderen Müll.

Den Gesamtsachschaden schätzt die Polizei auf rund 1500 Euro. Wer Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich unter 08025/2990 zu melden.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Anwohner laufen Sturm gegen neue BOB/BRB-Züge - „Das ist infernalischer Lärm“
Die neuen Lint-Züge, die seit Mitte Juni unter dem Namen Bayerische Regiobahn (BRB) durchs Oberland fahren, rauben vielen Gmundern Schlaf und Nerven. Der Grund ist …
Anwohner laufen Sturm gegen neue BOB/BRB-Züge - „Das ist infernalischer Lärm“
Kurzbesuch aus Tewkesbury: Kreisrat des Partner-Landkreises in Miesbach und Holzkirchen zu Gast
Kevin Cromwell, Kreisrat des Miesbacher Partnerlandkreises Tewkesbury (England), hat den Landkreis besucht. Mit Aktiven in Miesbach und Holzkirchen hat er künftige …
Kurzbesuch aus Tewkesbury: Kreisrat des Partner-Landkreises in Miesbach und Holzkirchen zu Gast
Mit 95 vom Schlaganfall erholt: Berta Brand aus Hundham feiert 100. Geburtstag
In jungen Jahren kämpfte Berta Brand oft um ihre Gesundheit. Sogar von einem Schlaganfall hat sie sich erholt. Jetzt ist sie wieder fit - und hat ihren 100. Geburtstag …
Mit 95 vom Schlaganfall erholt: Berta Brand aus Hundham feiert 100. Geburtstag
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee
Gmund – Andreas Schubert ist Fernfahrer fürs Leben - es ist eine Sucht, sagt er. Dabei hätte er schon mal fast aufgehört. Ein Porträt des Stars der DMAX Kultserie …
Andreas Schubert gestorben: Der Asphalt-Cowboy vom Tegernsee

Kommentare