+
Hier bereiten die die Einsatzkräfte der Feuerwehr und Polizei auf die Vermisstensuche vor.

Im Bereich Brenten

Vermisstensuche nach Haushamer (77) endet tragisch

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften machte sich im Bereich Brenten am Sonntagabend auf die Suche nach einem 77-jährigen Haushamer. Die Suche endete mit einer tragischen Erkenntnis.

Update, Montag, 10.32 Uhr

Das Großaufgebot an Rettern suchte am Sonntag fieberhaft bis in die späten Abendstunden nach dem vermissten 77-jährigen Haushamer. Wie ein Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd nun auf Nachfrage mitteilt, konnte der Rentner gegen 21.50 Uhr im Bereich des Brenten nur noch tot aufgefunden werden. Die Kripo Miesbach hat die Ermittlungen übernommen. Derzeit geht die Polizei aber von einem tragischen Unglücksfall ohne Fremdeinwirkung aus. Eine Obduktion wurde dennoch angeordnet, steht allerdings noch aus. 

Erstmeldung, Sonntag, 20.05 Uhr

Hausham - Sämtliche Suchmaßnahmen werden gerade in Hausham im Gemeindebereich Brenten aufgefahren. Als vermisst gemeldet wurde ein 77-jähriger Haushamer. Im Großaufgebot stehen neben den Einsatzkräften der Feuerwehr und Polizei auch Mantrailer mit ihren Suchhunden. 

Zur Verstärkung wird demnächst laut Angaben der Polizei auch ein Hubschrauber zum Einsatz kommen.

Weitere Informationen folgen.

tas/kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
„Rauchentwicklung aus Gebäude“: Diese Meldung hat am Mittwochmittag für einen Großeinsatz in Irschenberg gesorgt. Doch dahinter steckte etwas ganz anderes.
Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
In Hausham kam der Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein 75-Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er wird wohl überleben.
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Nachdem die Staatsanwaltschaft in der Causa Kreidl Anklage erhoben hat, leitet die oberste Beamten-Aufsicht Bayerns ein Disziplinarverfahren ein - gegen den ehemaligen …
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden
Ein Großbrand rief in der Nacht auf Mittwoch mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis auf dem Plan. Ein Wohnhaus aus Holz stand in Weyarn (Stürzlham) in Flammen.
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden

Kommentare