+
Warten auf den Heli: Am Agatharieder Weg hat  ein Jugendlicher leichte Verletzungen erlitten.

Fehler beim Ofenanzünden 

Hubschraubereinsatz: eine Vorsichtsmaßnahme

Zum Glück nur leichte Verletzungen hat sich ein Jugendlicher am Mittwochnachmittag zugezogen. Dennoch wurde er mit dem Heli ins Krankenhaus gebracht. 

Am Agatharieder Weg in Hausham hat sich ein Jugendlicher beim Anzünden eines Ofens verletzt. Nach der Erstmeldung „Verpuffung mit Spiritus“ waren BRK und Feuerwehr ausgerückt. Danach  kam auch ein Hubschrauber. Letzteres war laut Polizei eine Vorsichtsmaßnahme wegen der Jugend des Opfers. Er wurde zur Behandlung in eine Münchner Klinik geflogen.  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der aktiven Fälle sinkt nochmals 
Die Corona-Pandemie trifft den Landkreis Miesbach bayernweit mit am stärksten. Alle News hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis Miesbach: Zahl der aktiven Fälle sinkt nochmals 
Brandgefahr im Wald: Im Landkreis Miesbach gilt Warnstufe 4
Die Sonne scheint warm, geregnet hat es schon länger nicht mehr: Das lässt die Waldbrandgefahr steigen. Es gilt Warnstufe 4. Was das heißt, teilt das Landratsamt …
Brandgefahr im Wald: Im Landkreis Miesbach gilt Warnstufe 4
Von der Straße abgekommen und geflüchtet
Die Polizei Miesbach sucht den Autofahrer, der am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr die St2077 in Fahrtrichtung Fischbachau befahren hat und im Bereich …
Von der Straße abgekommen und geflüchtet
Einsamer Schrauber: Wie ein Haushamer eine alte NSU wieder zusammensetzt - ganz allein
Es hätte ein Projekt für die Jugend der Oldtimerfreunde Miesbach werden sollen. Wegen des Coronavirus schraubt René Steinbrecher aus Hausham nun allein an einer alten …
Einsamer Schrauber: Wie ein Haushamer eine alte NSU wieder zusammensetzt - ganz allein

Kommentare