+
Ein Haushamer entdeckte am Montagmorgen eine Zweijährige bei Ihrer Barfuß-Tour.

Kind gerettet

Zweijährige büxt von Zuhause aus und geht auf Entdeckungstour durch Hausham

  • schließen

Was macht ein zwei Jahre altes Mädchen in der Früh alleine barfuß auf der Straße? Das fragte sich ein Haushamer und griff ein - zum Glück.

Die Polizei Miesbach informiert:

Am Montag, 21. Mai, fand gegen 08.15 Uhr ein aufmerksamer Haushamer Bürger ein etwa zwei Jahre altes Mädchen ohne Socken, mit Schuhen unter dem Arm und noch im Schlafanzug in der Nähe der freiwilligen Feuerwehr Hausham.

Da der Haushamer selbst Angehöriger der Feuerwehr war, brachte er das Mädchen in das Feuerwehrhaus und versorgte es dort. Im Anschluss alarmierte er die Polizei Miesbach. Anders als bei Vermissten mussten nun die Eltern des Kindes ausfindig gemacht werden. Aus der Kleinen selbst war nischts herauszubekommen, da sie kein Wort von sich gab. Nach längerer erfolgloser Suche im Umkreis mit bereits zwei Streifen der PI Miesbach, kam dann der bereits suchende Vater des Kindes zur Feuerwehr und konnte seine Tochter wohlbehalten wieder mit nach Hause nehmen.

Der Vater gab an, dass das Mädchen wohl einem Hund nachgelaufen sei und sich im Anschluss verlaufen hatte.

Mehr Nachrichten aus der Region Hausham finden Sie hier.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Radfahrer und Fußgänger stoßen in Schliersee zusammen - beide verletzt
Am Sonntagnachmittag stießen ein 80-jähriger Radfahrer und ein 55-jähriger Fußgänger in Schliersee zusammen. Beide verletzten sich, ins Krankenhaus musste jedoch nur der …
Radfahrer und Fußgänger stoßen in Schliersee zusammen - beide verletzt
Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos
Die Ergebnisse in den Gemeinden des Landkreises Miesbach sind ausgezählt. Wie dieses ausgefallen sind, lesen Sie hier. Auch einige Reaktionen der Kommunalpolitiker sind …
Die Wahl im Landkreis Miesbach live im Ticker: SPD-Urgestein analysiert schonungslos
Schon vor Mittag: Waakirchner in Miesbach alkoholisiert am Steuer
Um kurz vor halb 12 war ein Waakirchner am Sonntag von der Polizei in Miesbach aufgehalten worden. Der Alkoholwert war so hoch, dass gegen ihn nun Anzeige erstattet wird.
Schon vor Mittag: Waakirchner in Miesbach alkoholisiert am Steuer
Almbauern fürchten um den Wolf und ihre Zukunft
Wird dem Wolf kein Einhalt geboten, könne er die Almwirtschaft schon bald unmöglich machen, fürchten die Almbauern. Beim Almbauerntag in Schliersee sorgten sie sich um …
Almbauern fürchten um den Wolf und ihre Zukunft

Kommentare