+
Zusammenstoß: Ein BMW hat eine ziemliche Breitseite abgekommen.

Mitten im Berufsverkehr

Schwererer Unfall in Agatharied - schlimmer Stau

  • schließen

Agatharied - An der Kreuzung Fehnbachstraße zur Bundesstraße ist es am Donnerstagmorgen zu einem schwereren Unfall gekommen. Der Stau war gewaltig.

Update, 19.00 Uhr: Wie die Polizei Miesbach berichtet, wollte eine 20-jährige Polo-Fahrerin aus Hausham  von der Fehnbachstraße nach links abbiegen. Der Verkehr in Richtung Miesbach wollte sie zwar einfädeln lassen, jedoch stieß sie vorher mit dem BMW einer 21-jährigen Miesbacherin zusammen, die aus der Kreisstadt kam. Beide Fahrerinnen sowie die Beifahrerin (16) im BMW wurden leicht verletzt.

Update, 11.15 Uhr: Die Unfallstelle ist geräumt, der Stau hat sich aufgelöst. Der genaue Unfallhergang liegt noch nicht vor.

Erstmeldung:

In Miesbach steht der Verkehr inzwischen auf der Bundesstraße 307 fast bis zur Ortsmitte. In Hausham reicht der Stau fast bis zum Bahnhof. Der Unfall ist wohl irgendwann gegen 7 Uhr morgens passiert. Nach bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort, ist ein Pkw-Fahrer aus der Fehnbachstraße auf die B 307 gefahren und hat einem anderen Pkw die Vorfahrt genommen.

Es kam zum Zusammenstoß. Unter anderem ist ein schwarzer BMW 1er am Unfall beteiligt, der aktuell noch die Straße blockiert. Die Polizei regelt den Verkehr. Für Abbieger von der Fehnbachstraße in Richtung Hausham gibt es derzeit kein Durchkommen. 

Auch der Rettungsdienst ist inzwischen vor Ort. 

Mögllicherweise hatte sich da jemand noch nicht an die neuen - beziehungsweise alten - Verkehrsregeln an der Kreuzung gewöhnt. Bis vor Kurzem war die Kreuzung mit einer Ampel geregelt. Das ist jetzt nicht mehr der Fall.

kmm / ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Ostin - So weiß war es im Tegernseer Tal zwei ganze Winter lang nicht. Eine dicke Schneedecke überzieht auch den Oedberg. Doch trotzdem wird aus vollen Rohren beschneit. …
Schneekanonen laufen trotz Neuschnee auf Hochtouren - die Gründe
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Landkreis - Plötzliche starke Gliederschmerzen und hohes Fieber – im Landkreis Miesbach gibt es seit Jahresbeginn 27 Fälle der Influenza. Von einer Grippewelle kann …
Legt die Grippewelle den Landkreis lahm?
Grüne Woche: Keiner im Landkreis hat Bock drauf
Mehrere Jahre waren ATS und SMG sowie zahlreichen Werteproduzenten aus dem Landkreis auf der Grünen Woche präsent. In diesem Jahr nicht. Die Erklärungen.
Grüne Woche: Keiner im Landkreis hat Bock drauf
Schönauers Genussregion ist einzige Vertretung bei Grüner Woche
Irschenberg – Kaum gegründet, schon auf der Grünen Woche: Die Genussregion Irschenberg GmbH stellt sich ab dem 20. Januar mit einem eigenen Messestand in Berlin vor – …
Schönauers Genussregion ist einzige Vertretung bei Grüner Woche

Kommentare