Leckt mit hochentzündlicher Flüssigkeit auf der A8: Tanklaster aus Slowenien.
+
Leckt mit hochentzündlicher Flüssigkeit auf der A8: Tanklaster aus Slowenien.

86 Helfer im Einsatz - Riesenstau

Feuerwehr-Großeinsatz auf A8: Entzündliche Flüssigkeit läuft bei Gluthitze aus Laster

Leicht entzündliche Flüssigkeit lief über die A8 und sorgte für einen Feuerwehr-Großeinsatz. 86 Mann waren im Einsatz. Die Autobahn war auf einer Spur gesperrt.

Update, 12.56 Uhr

Der Tanklaster mit der leicht entzündlichen Harzlösung wurde von der Feuerwehr von der A8 auf das Gelände einer nahe gelegenen Firma eskortiert. Dort steht der Lkw nun in einer Halle im Schatten, damit die Sonneneinstrahlung die Situation nicht noch weiter verschärft.

Die Autobahn konnte somit geräumt werden und ist wieder freigegeben. Die Verkehrslage entspannt sich.

Update, 12.13 Uhr

86 Feuerwehrler sind laut einem Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd aktuell auf der A8 Höhe Irschenberg im Einsatz. Die Autobahn Richtung München ist gesperrt. Zusammen mit dem Rückreiseverkehr entwickelt sich ein riesiger Rückstau bis hinter Bad Aibling.

Ein Laster, der von der Polizei gestoppt wurde, verliert eine Harzlösung, welche sehr leicht entflammbar ist. 

Der rechte Fahrstreifen ist gesperrt. Wie lange sich die Bergung noch hinzieht ist derzeit nicht abzusehen.

Alle News und Geschichten von der A8 zwischen Holzkirchen und Irschenberg und Umgebung lesen Sie immer aktuell und nur bei uns.

Erstmeldung, 10.53 Uhr

Irschenberg - Wie die Verkehrspolizei Rosenheim auf Nachfrage berichtet, steht der Lkw auf einem Behelfsparkplatz auf Höhe Wöllkam an der A8 in Fahrtrichtung München. Wegen der durch die Hitze bestehenden Brandgefahr ist der rechte Fahrstreifen gesperrt. Für den Verkehr bestehe aber aktuell keine akute Gefahr.

Die Feuerwehren Irschenberg, Miesbach, Au und Bad Aibling sind im Einsatz. Welche Flüssigkeit der Lkw geladen hat, ist noch nicht bekannt.

sg

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare