+
Getrennte Wege nach gemeinsamen 21 Jahren: Bürgermeister Hans Schönauer (r.) dankt dem scheidenden Geschäftsleiter Josef Bögl für seine geleistete Arbeit für die Gemeinde.

Abschied von der zweiten Heimat

40 Jahre im Dienst für Irschenberg - jetzt ist Schluss

  • schließen

Im Irschenberger Rathaus geht eine Ära zu Ende. Geschäftsleiter Josef Bögl verlässt die Gemeinde, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Ein Abschied nach 40 Jahren im Amt.

Bürgermeister Hans Schönauer würdigte Bögls Zuverlässigkeit zuletzt öffentlich im Gemeinderat: „Danke, Sepp. Was Du für uns geleistet hast, das ist grandios.“

1972 begann Bögl seine Laufbahn im öffentlichen Dienst. Seine erste Station war Holzkirchen. Dann wechselte er zur Landeshauptstadt München, um am 1. September 1978 in Irschenberg anzufangen. In diesen 40 Jahren, so ließ Schönauer Revue passieren, habe der Darchinger nicht nur Geschäftsleitung, Bauamt, Kämmerei und Standesamt geführt, sondern auch maßgebliche Projekte begleitet und auf den Weg gebracht. Dazu gehören unter anderem der Bau der Kläranlage (1981), die Baugebiete Riedinger Weg (1990) sowie Bäckerleiten und Buchhölzl (1997) sowie der Aufbau der Gewerbegebiete Salzhub und Wendling. „Du warst immer an vorderster Stelle“, fasste es Schönauer zusammen.

Bögl habe zudem mitgeholfen, die Gemeinde nach der Gebietsreform Ende der 1970er-Jahre zu einen. „Dir war’s wurscht, wer unter Dir Bürgermeister war“, meinte der Rathauschef. Heute stehe Irschenberg „durch intelligente vorausschauende Arbeit“ schuldenfrei da.

Die letzten großen Projekte waren der Breitbandausbau in der Gemeinde sowie die Bürgschaft für den Gasthof in Wilparting. Jetzt, nach genau 40 Jahren, drei Monaten und 30 Tagen, ende dieser Weg. „Es war mir eine Ehre und ein Erlebnis, mit Dir zu arbeiten“, ergänzte Schönauer, der sich von Bögls Fachwissen beeindruckt zeigt. „Die Gesetzestexte kennst Du aus dem Effeff.“

Bögl, den man als zurückhaltenden und sachlichen Geschäftsleiter kennt, gab angesichts des bevorstehenden Abschieds zu: „Ein bissl Traurigkeit erfasst mi scho.“ Es sei ein „Abschied vo liabe Leit“, bekannte der Darchinger. „Irschenberg ist zu einer zweiten Heimat für mich geworden.“ Sein Anspruch sei gewesen, alle Sorgen ernstzunehmen und alle zu unterstützen. „Ich bin dankbar für diese 40 Jahre. Mir hat’s gfoin bei Eich in Irschenberg.“

Bögls Nachfolge ist bereits seit Langem geregelt. Vor gut eineinhalb Jahren wechselte Irmgard Dinges von der Landeshauptstadt München nach Irschenberg und lernte an Bögls Seite die vielfältigen Aufgabenbereiche des Geschäftsleiters einer kleinen Gemeinde kennen. Eine zeitlich begrenzte Doppelbesetzung der Geschäftsleiterposition, die sich aus Schönauers Sicht bezahlt gemacht hat: „Wenn jemand aufhört, der alles weiß, ist es, schwierig zu übernehmen. Deshalb haben wir gesagt, wir geben der Nachfolgerin Zeit, sich von ihm einarbeiten zu lassen.“ Das Vertrauen, das er vom Gemeinderat erhalten hat, wünscht sich Bögl nun für seine Nachfolgerin.

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Kommunalwahl 2020 im Kreis Miesbach: Ergebnisse der Stichwahlen
Die Ergebnisse der Kommunalwahl 2020 im Landkreis Miesbach: Landrat, Bürgermeister, Gemeinderäte und Kreistag im Überblick.
Kommunalwahl 2020 im Kreis Miesbach: Ergebnisse der Stichwahlen
Stichwahl-Ergebnisse im Kreis Miesbach: Hauchdünnes Sensationsergebnis in Wiessee - Schock für Grüne
Am 29. März ist Stichwahl in mehreren Kommunen und für den Landrat. Ab 18 Uhr wird ausgezählt. Alle Ergebnisse, News und Reaktionen lesen Sie hier live im Ticker.
Stichwahl-Ergebnisse im Kreis Miesbach: Hauchdünnes Sensationsergebnis in Wiessee - Schock für Grüne
Stichwahl: Olaf von Löwis holt Miesbacher Landratsamt für CSU zurück
Der grüne Traum ist geplatzt. In der Stichwahl hat Olaf von Löwis das Amt des Landrats für die CSU zurückerobert. Er setzte sich mit 65,4 Prozent gegen Amtsinhaber …
Stichwahl: Olaf von Löwis holt Miesbacher Landratsamt für CSU zurück
Braunmiller gewinnt Stichwahl-Thriller in Miesbach
Was für ein Herzschlagfinale: Mit 51,78 Prozent hat sich gestern Abend Gerhard Braunmiller (CSU) gegen den parteilosen Walter Fraunhofer bei der Bürgermeister-Stichwahl …
Braunmiller gewinnt Stichwahl-Thriller in Miesbach

Kommentare