+
Die Vorbereitungen laufen: Am Postwirt in Irschenberg steht schon der Bauzaun. Bis zum Abriss dauert es aber noch.

Es gibt einen groben Zeitplan

Bauwagen vor dem Postwirt in Irschenberg: Das passiert jetzt

  • schließen

Nach jahrelangem Stillstand, grenzt der Bauwagen vor dem Postwirt in Irschenberg an einen riesigen Schritt in Richtung Zukunft. Das soll dort jetzt passieren.

Irschenberg – Nimmt man den Stillstand der vergangenen Jahre, grenzt der Bauwagen vor dem Postwirt in Irschenberg fast schon an einen riesigen Schritt in Richtung Zukunft. Aufgestellt hat ihn die Bayern Wohnen GmbH, die den leer stehenden Gasthof wie berichtet Ende 2017 gekauft hat, teilt der amtierende Bürgermeister Klaus Meixner auf Nachfrage mit. Der Startschuss für den Bau der langersehnten Wohnungen? Meixner schüttelt den Kopf: „Meines Wissens nach machen die da nur Voruntersuchungen.“

Lesen Sie auch: Neuer Eigentümer: Geht jetzt endlich mal was voran beim Postwirt?

Bauwagen vor dem Postwirt in Irschenberg: Das passiert jetzt

Überhaupt steckt die Planung noch in den Kinderschuhen, lässt die Bayern Wohnen auf Anfrage verlauten. Das vom Voreigentümer eingereichte und letztlich auch vom Gemeinderat so abgesegnete Konzept für 21 Wohnungen ist offenbar hinfällig. Vielmehr habe das Unternehmen eigene Vorschläge erarbeitet, bestätigt Meixner. Die werde der Gemeinderat in einer seiner kommenden Sitzungen begutachten – allerdings hinter verschlossenen Türen. „Das ist noch nicht reif für die Öffentlichkeit“, erklärt Meixner

Zumindest an den Eckdaten habe sich aber nicht viel verändert, verrät der amtierende Rathauschef. Weiterhin seien Wohnungen geplant, und auch die Anzahl zwischen 20 und 30 sei wohl nach wie vor aktuell. Lediglich an der baulichen Form habe sich etwas getan. Diese Ideen müsse man sich nun in Ruhe anschauen. „Das ist ja schon ein bedeutendes Projekt für Irschenberg“, sagt Meixner. Eine Entscheidung werde man deshalb wahrscheinlich erst nach der Bürgermeisterwahl am Sonntag, 26. Mai, treffen.

Mehr zum Thema: Postwirt: Investor erklärt, warum heuer nichts mehr passiert

Bauwagen vor dem Postwirt in Irschenberg: Es gibt einen groben Zeitplan

Auch die Bayern Wohnen spricht von einem intensiven Austausch mit Gemeinde und Landratsamt. Ein grober Zeitplan scheint trotz aller Unwägbarkeiten zu existieren. Derzeit gehe man von einem vollständigen Abriss des Altbestands zum Jahresende hin aus. Der Baubeginn könnte dann im Frühjahr 2020 erfolgen. Konkretere Infos hat die Bayern Wohnen für Ende Mai angekündigt.

Immerhin scheint sich also etwas zu tun in Sachen Postwirt. Darauf deutet nicht nur der Baucontainer vor dem Haus hin, sondern auch ein Hinweis auf der Internetseite des Unternehmens. Dort findet sich unter dem Punkt „aktuelle Immobilien“ auch ein Projekt namens „Mei Hoamat“ in Irschenberg. Die angefügte Skizze sei allerdings lediglich ein Platzhalter, lässt die Bayern Wohnen wissen. Vielversprechend aus Irschenberger Sicht dürfte aber der Zusatz unter der Zeichnung sein: „In Planung.“

Das könnte sie auch interessieren: Postwirt-Pläne mit Beigeschmack

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Frau (32) bei Krampuslauf geschlagen: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Tanja D. aus Miesbach wollte eigentlich nur mit einer Freundin einen Glühwein auf dem Tölzer Weihnachtsmarkt trinken gehen. Plötzlich sank sie auf die Knie mit einem …
Frau (32) bei Krampuslauf geschlagen: „Unendlich starker Schmerz und Schock“
Kurios weihnachtlich: Lüttichau und Grobmeier begeistern Schliersee
Eigenwillige Texte, eigenwillige musikalische Untermalung: So brachten Helmfried von Lüttichau und Heinz Grobmeier die Schlierseer in wahre Weihnachtsstimmung.
Kurios weihnachtlich: Lüttichau und Grobmeier begeistern Schliersee
Miesbach sagt „Oui“ zu Marseillan: Stadtrat stimmt für Partnerschaft
Miesbach wird international. Der Stadtrat hat nun mit großer Mehrheit einer kommunalen Partnerschaft mit der französischen Stadt Marseillan zugestimmt. 
Miesbach sagt „Oui“ zu Marseillan: Stadtrat stimmt für Partnerschaft
Leser helfen Lesern: Diesen Organisationen helfen wir 2019
2019 hilft „Leser helfen Lesern“ vier Organisationen: Dem BRK-Kreisverband, den Sternenkindern Miesbach-Otterfing, der Tagespflege Gmund und den Ersthelfern Bayrischzell.
Leser helfen Lesern: Diesen Organisationen helfen wir 2019

Kommentare