+
Zwischen den Jahren ruht die Großbaustelle, die Ende 2017 fertiggestellt sein soll.

Kaffeerösterei wird später fertig als geplant

Dinzler-Erweiterung: So weit ist das Café 4.0

  • schließen

Irschenberg - Die Erweiterung der Kaffeerösterei Dinzler ist in vollem Gange. Doch seinen Zeitplan kann das Unternehmen nicht einhalten. Der Eröffnungstermin verschiebt sich nach hinten.

Der architektonische Stil des Firmensitzes an der A8 wusste zu gefallen und überzeugte die Fachwelt. Die Anlage, die neben umfangreichen Gastronomie- und Ausstellungsbereichen etwa auch eine Schau-Rösterei und Räume für Verpackung, An- und Auslieferung der Kaffeeprodukte beherbergt, wurde gar in einen Buchband mit 1000 herausragenden europäischen Architekturen aufgenommen.

Nicht weniger wünscht sich Junior-Chefin Katrin Richter für den mächtigen Anbau an den Bestand am landschaftliche sensiblen Irschenberg. „Das sollte Ansporn für die Münchner Architekten sein“, sagt Richter. Die Maßgabe war, „dass sich der Bau trotz seiner Größe gut in die Landschaft einfügen muss und nicht wie ein Klotz dasteht“.

Wie berichtet, entstehen dieser Tage auf dem westlich der Rösterei gelegenen Wiesenstück und teils auf der südlichen Seite eine Tiefgarage mit Platz für 90 Fahrzeuge, neue Lagerräume für die braunen Bohnen sowie oberhalb der Garage Seminarräume und auf der Südseite ein Ausstellungspavillon.

Der Rohbau des Untergeschosses, informiert Richter auf Nachfrage unserer Zeitung, ist inzwischen soweit fertig, bei der Tiefgarage habe man bereits mit dem Betonieren begonnen. „Im Großen und Ganzen“, sagt Richter weiter, sei die Familie mit dem Baufortschritt zufrieden.

Auch wenn das ursprüngliche Ziel, bereits im Sommer fertig zu werden, nicht umsetzbar ist. „Komplikationen sind bei so einem Bau nie ganz zu vermeiden“, sagt Richter. So sei die Baustelle etwa verspätet eingerichtet worden, „weil der Unternehmer vielleicht personell nicht so weit war. Das Thema Zeit ist tatsächlich nicht optimal gelaufen.“ Da die Produktion davon aber nicht betroffen ist, „ist das halb so tragisch“.

Die Erweiterung war laut Katrin Richter schneller als gedacht nötig geworden – aus schierem Platzmangel. „Wenn wir im Winter die Stühle abgebaut haben, wussten wir schon nicht mehr wohin damit.“ Durch die neuen Lagerräume, in denen auch der Kaffee lagern wird, bevor er versandfertig ist, werde sich die Situation deutlich entspannen.

Nach der Fertigstellung des Neubaus, den Richter „eine Hausnummer“ nennt, erwarten die Besucher neben den nach bewährter Methode gerösteten Kaffees auch wieder jede Menge Kulinarik: Die Konditorei zieht ins neue Gebäude, und es gibt eine Kaffeemaschinen-Ausstellung mit Verkauf. „Vielen ist ja nicht bekannt, dass wir da eigentlich herkommen.“

Zwei verglaste multifunktionelle Räume sollen „unbegrenzte Möglichkeiten“ bieten. „Wir denken da an Feierlichkeiten, Vorträge, Koch- und Baristakurse, oder auch Latte-Art-Kurse“, sagt Richter. Möglich wäre der werdenden Mutter zufolge auch, die Räumlichkeiten zeitweise für Trainingseinheiten für von dem Unternehmen gesponserte Sportler zu nutzen. „Es muss sicher nicht alles mit Kaffee zu tun haben“, sagt Richter, die versichert, dass das beliebte Irschenberg-Festival unabhängig von der Baustelle auch 2017 über die Bühne gehen wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pistenraupen-Fahrer zeigt: So gefährlich lebt ihr Tourengeher
Wenn die Lifte im Skigebiet still stehen, kehrt noch lange kein Frieden ein. Tonnenschwere Ungetüme pflügen durch den Schnee. Dazwischen begeben sich Tourengeher in …
Pistenraupen-Fahrer zeigt: So gefährlich lebt ihr Tourengeher
Heftiger Disput im Gemeinderat: Passt Ferrari-Treffen zu Bayrischzell?
Das internationale Ferrari-Treffen „Giorni Rossi“ klopft in Bayrischzell an. Aber passt sowas zum ruhigen „Naturdorf“? Im Gemeinderat wurde heftig diskutiert.
Heftiger Disput im Gemeinderat: Passt Ferrari-Treffen zu Bayrischzell?
„Manuelis“: Pasta Vino-Nachfolger stellen sich vor
Aus dem Pasta Vino wird das Manuelis: Manuel Greindl und Eli d’Alto übernehmen ab dem 10. Januar das Miesbacher Lokal von Giuseppe Messina und Sonja Obermeyer. 
„Manuelis“: Pasta Vino-Nachfolger stellen sich vor
Mit diesem Trick machen Autodiebe geklaute Luxusautos wieder „legal“
Ein ahnungsloser Käufer in Deutschland wäre wohl nie auf die Idee gekommen, dass dieser Luxusjeep eigentlich geklaut ist. Schleierfahnder entlarvten den genialen Trick …
Mit diesem Trick machen Autodiebe geklaute Luxusautos wieder „legal“

Kommentare