Erwischt an der Raststätte Irschenberg

Mit gefälschtem Führerschein zum Autokauf

  • schließen

Das wilde Schneetreiben hindert die Schleierfahnder nicht, ihren gewohnten Aufgaben nachzukommen - wie nun ein Fahrer mit gefälschtem Führerschein feststellen musste.

Auch widrigste Witterungsverhältnisse hindern die Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling nicht, ihrer Kontrolltätigkeit nachzugehen. Am Donnerstag, 10. Januar, gegen 12 Uhr, kontrollierten die Beamten der GPI Raubling im dichten Schneetreiben an der Tank- und Rastanlage Irschenberg einen BMW X5 mit serbischer Zulassung. 

Der Fahrer, ein 33-jähriger Serbe, gab an, gerade aus der Schweiz zu kommen, wo er sich zusammen mit seiner Freundin ein Auto kaufen wollte. Da der Kauf nicht zustande kam, befanden sie sich jetzt auf der Rückfahrt. Bei der Überprüfung der Dokumente stellten die Fahnder schnell fest, dass es sich bei dem vorgelegten serbischen Führerschein um eine Totalfälschung handelte.

Gegen den Serben wurde ein Verfahren wegen Urkundenfälschung und Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet. Die weitere Sachbearbeitung wurde durch die zuständige Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim/K10 übernommen. Da seine Freundin im Besitz eines echten serbischen Führerscheines war, konnten beide nach Anzeigenaufnahme die Weiterfahrt fortsetzen.

Rubriklistenbild: © MM

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Müssen es probieren“: Stadtrat Miesbach beschließt Gestaltungssatzung
Es ist geschafft: Der Miesbacher Stadtrat hat nach Monaten der Diskussion seine Gestaltungssatzung beschlossen. Kontroversen wird es dennoch geben.
„Müssen es probieren“: Stadtrat Miesbach beschließt Gestaltungssatzung
Schlimmer Unfall nahe Spitzingsee-Skigebiet: Frau schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen
An der Spitzingstraße hat es gegen Mittag gekracht. Ein Großaufgebot an Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei waren vor Ort. Es gibt eine Schwerverletzte.
Schlimmer Unfall nahe Spitzingsee-Skigebiet: Frau schwer verletzt ins Krankenhaus geflogen
Ski-Unfall wegen Unstimmigkeiten - Kind (10) schwer verletzt 
Ein zehnjähriger Junge wurde bei einem Ski-Unfall am Sudelfeld so schwer verletzt, dass er mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach München-Schwabing geflogen werden …
Ski-Unfall wegen Unstimmigkeiten - Kind (10) schwer verletzt 
Wenn die Eltern mit dem Sohne
„Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm“: Unter dem Motto dieser altbekannten Redewendung konzertierte die Musikerfamilie Oganesjan-Maier im Miesbacher Waitzinger Keller.  
Wenn die Eltern mit dem Sohne

Kommentare