+

Schleuser gefasst

Gefängnis statt Hochzeit

Irschenberg - Sein Vorhaben, kurz seine Tochter in München zu besuchen und dann in der Schweiz seine Freundin zu heiraten, hat am Mittwoch einen 41-jährigen Serben hinter Gitter gebracht.

Wie die Bundespolizei in Rosenheim mitteilt, war der Serbe mit drei Kosovaren von einem Schleuser für 1500 Euro nach Deutschland gebracht worden.

Die Fahnder stoppten auf der A8 bei Irschenberg ein Auto mit deutschem Kennzeichen. Der Fahrer, ein 43-jähriger Kosovare, hatte gültige Papiere dabei. Seine drei Landsleute sowie der Serbe verfügten jeodch nicht über die erforderlichen Aufenthaltsgenehmigungen.

Bei der Überprüfung der Daten stellten die Beamten dann fest, dass gegen den Serben ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Bayreuth vorlag. Bereits im Jahr 2004 war der Mann wegen schwerer räuberischer Erpressung zu einer Freiheitsstrafe von sechs Jahren verurteilt worden. Hiervon hatte er rund drei Jahre abgesessen und war dann in sein Heimatland abgeschoben worden.

Seine erneute Einreise führt nun dazu, dass er seine Besuchs- und Heiratspläne um rund zwei Jahre verschieben muss. Die Bundespolizisten lieferten ihn in die Justizvollzugsanstalt Stadelheim ein, wo er die noch ausstehende 600-tägige Freiheitsstrafe verbüßen wird. Zudem erwartet ihn, ebenso wie seine Begleiter, ein Verfahren wegen unerlaubter Einreise. Die drei Kosovaren werden schon bald in ihr Heimatland zurückkehren müssen. Ihrem 43-jährigen Fahrer steht ein Strafverfahren wegen Einschleusens von Ausländern bevor. Für ihn wurde Untersuchungshaft beantragt.

jpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

BOB und Bahn sehen sich für Winter gut gerüstet
Rechtzeitig vor dem Winter haben sich die Bürgermeister des Landkreises Miesbach unter Vorsitz von Holzkirchens Rathauschef Olaf von Löwis erneut mit Vertretern der …
BOB und Bahn sehen sich für Winter gut gerüstet
FDP Miesbach  nominiert ihre Kreistagsliste
Spannende Diskussionen, mehr Auswahl – das will die FDP auch auf Kreisebene einbringen. Neben Ursula Lex als Landratskandidatin wurden im Bräuwirt in Miesbach auch die …
FDP Miesbach  nominiert ihre Kreistagsliste
Aus dem K-Fall gelernt: Bauhof Miesbach hat einiges beim Winterdienst geändert 
Unter Druck offenbaren sich Defizite. So gesehen hat sich der vergangene Winter, der sich zum Katastrophenfall ausgewachsen hatte, für die Winterdienste im Landkreis als …
Aus dem K-Fall gelernt: Bauhof Miesbach hat einiges beim Winterdienst geändert 
Gmunderin unterwegs in Schlangenlinien
In Schlangenlinien auf der B 472 war am Freitagmorgen eine Fahrerin aus Gmund von Waakirchen in Richtung Miesbach unterwegs. Alkohol scheidet als Ursache aus - die Dame …
Gmunderin unterwegs in Schlangenlinien

Kommentare