+
Die Wallfahrtskirche in Wilparting.

Geld von Bayerischer Landesstiftung

6120 Euro für zwei Kirchen

Landkreis - Fördermittel der Bayerischen Landesstiftung in Höhe von 6120 Euro fließen in diesem Jahr in den Landkreis Miesbach.

Wie die Stimmkreisabgeordnete Ilse Aigner bekannt gibt, bekommt das Erzbischöfliche Ordinariat München für die Wallfahrtskirche St. Marinus in Wilparting (Gemeinde Irschenberg) 520 Euro. Der Zuschuss dient der Konservierung der Grabtumbendeckel, also der Steindeckel, die in der Kirche von Wilparting an den Seitenwänden angebracht sind. Ebenso wird dem Erzbischöflichen Ordinariat München zur Restaurierung und Konservierung der Innenausstattung der Kirche St. Andreas in Hohendilching (Gemeinde Valley) ein Zuschuss in Höhe von 5600 Euro gestattet. Aigner: „Das kulturelle Erbe der Region wird so erhalten bleiben.“

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erdbebenhilfe: Ecuador dankt Miesbachern für Spenden
Die Hilfe der Miesbacher ist angekommen. Geld für fünf Fertighäuser hat Padre Enrique Rosner bei seiner Spendenaktion für die nach dem Erdbeben in Ecuador obdachlosen …
Erdbebenhilfe: Ecuador dankt Miesbachern für Spenden
Naturtourismus: „Ideelle Unterstützung“ aus Irschenberg
Ob sich der Landkreis als Modellregion Naturtourismus bewerben wird, entscheidet der Kreistag. Der Gemeinderat Irschenberg hat nun über eine Unterstützungserklärung …
Naturtourismus: „Ideelle Unterstützung“ aus Irschenberg
Radwan über Seehofer: „Die Entscheidung ist richtig“
Horst Seehofer (67) will es doch nochmal wissen. Alexander Radwan (52) aus Rottach-Egern war bei der Bekanntgabe dabei  Wir haben ihn anschließend auf dem Weg zum …
Radwan über Seehofer: „Die Entscheidung ist richtig“
Fake-Anruf von Miesbacher Polizei: Betroffener berichtet
Die Polizei Miesbach rief am Sonntagabend einen Miesbacher an. Nur dass da gar kein echter Polizist dran war. Sondern ein Betrüger. Ein Betroffener berichtet.
Fake-Anruf von Miesbacher Polizei: Betroffener berichtet

Kommentare