+

Geschwindigkeitsmessungen in Irschenberg

Diese Bike-Tour wird richtig teuer

Tempo 60 ist erlaubt, was einem 31-jährigen Garchinger offenbar wurscht war. Er war so schnell unterwegs, dass er jetzt erstmal gar nicht mehr fahren darf.

Am Samstag führte die Polizeiinspektion Miesbach zwischen 11 Uhr und 12 Uhr eine Geschwindigkeitsmessung in Irschenberg auf der Staatsstraße 2010 durch. Tagesschnellster war ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Garching. Dieser wurde mit 136 km/h gemessen und überschritt somit die zulässige Höchstgeschwindigkeit von 60 km/h um ganze 76 km/h. Ihn erwartet nun ein Bußgeldbescheid über mehrere hundert Euro sowie zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach schwerem Unfall auf A8: Bub (9) stirbt an Verletzungen - Ursache unklar
Auf der A8 Höhe Irschenberg hat sich am Dienstag ein schwerer Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Ein Kind (9) erlag nun seinen Verletzungen.
Nach schwerem Unfall auf A8: Bub (9) stirbt an Verletzungen - Ursache unklar
Kommunalwahl 2020: Landrat Wolfgang Rzehak tritt für die Grünen wieder an
Es war zu erwarten: Landrat Wolfgang Rzehak tritt bei der Kommunalwahl 2020 wieder für die Grünen an. Aus seinen ersten fünfeinhalb Jahren im Amt zieht er eine positive …
Kommunalwahl 2020: Landrat Wolfgang Rzehak tritt für die Grünen wieder an
Polizei kontrolliert am Sudelfeld Motorradfahrer - selbst erfahrene Beamten sind überrascht
Die Polizei kontrollierte mehrere Biker am Sudelfeld bei bestem Motorrad-Wetter am Sonntag. Dabei entdeckten die Beamten Erschreckendes.
Polizei kontrolliert am Sudelfeld Motorradfahrer - selbst erfahrene Beamten sind überrascht
Faszination Handwerk: Handwerkermarkt kommt zurück nach Schliersee
Seit 2003 gab es keinen Handwerkermarkt mehr in Schliersee. Dieses Jahr ist es so weit: Der Markt kommt zurück. Erstmals wird er an zwei Orten gleichzeitig stattfinden.
Faszination Handwerk: Handwerkermarkt kommt zurück nach Schliersee

Kommentare