+
Zu Gast in Irschenberg: Musik-Revoluzzer Herbert Pixner, Star-Trompeter Till Brönner, Kult-Kabarettist Josef Hader.

Der Vorverkauf läuft schon auf Hochtouren - Im Mai 2017 geht‘s los

Mit diesen Stars wartet das Irschenberg Festival auf

Das Irschenberg-Festival geht im Mai in die vierte Auflage. Und diesmal ist einiges an Stars geboten - von Kultkabarettist Josef Hader bis zum Musik-Revoluzzer Herbert Pixner. Das Programm.

Irschenberg – Bis vor wenigen Jahren noch war Irschenberg – mal abgesehen von Volkstheater, Kirchen- und Volksmusikkonzerten – ein weißer Fleck auf der Kultur-Landkarte des Landkreises. Dass hier einmal Künstler wie Marla Glenn, Wolfgang Ambros und das Trio Ganes oder Nachwuchs-Stars wie HMBC, Jesper Munk und MarieMarie zwischen Autobahn und Bergpanorama auftreten – das hätte wohl keiner geglaubt, bis die Kaffeerösterei Dinzler und die Konzertagentur Crossgammy aus Neubeuern 2014 Ernst machten. 

Von Mittwoch bis Sonntag, 24. bis 28. Mai, geht das Irschenberg-Festival im Zirkuszelt neben Dinzler nun in seine vierte Auflage. Wer dabei sein will, sollte sich zügig Karten besorgen: Das Zirkuszelt auf der großen Wiese fasst zwar bis zu 1000 Besucher – aber dass hier Größen der Kulturszene auftreten, ist kein regionaler Geheimtipp mehr.

Den Auftakt macht am 24. Mai Liedermacher, Schauspieler und Autor Konstantin Wecker. Gemeinsam mit Ausnahme-Cellistin Fany Kammerlander und Pianist Jo Barnikel gestaltet er Lieder, die zwar vielleicht nicht die Welt verändern, „aber denen Mut machen, die sie verändern wollen“.

Tags darauf, am Donnerstag, 25. Mai, tritt ein Kollege Weckers auf, der mit ihm auch schon zusammengearbeitet hat: Der sizilianische Liedermacher und charismatische Poet Pippo Pollina bringt lyrische Balladen, poetische Protestlieder und rockige Songs ins Zirkuszelt. Bekannt ist Pollina, unter anderem auch als Bühnenpartner von Werner Schmidbauer und Martin Kälberer, mit denen er 2012 ein Album veröffentlichte.

Am heißesten begehrt waren die Karten für Herbert Pixner: Der Südtiroler Multi-Instrumentalist wird am Freitag, 26. Mai, zum zweiten Mal am Irschenberg vor ausverkauften Rängen auftreten.

Der Prototyp des geistreichen Typenkabaretts kommt amSamstag, 27. Mai, zum Irschenberg-Festival: Josef Hader hat quasi ein Best-of im Gepäck: Aus den vergangenen fünf Programmen, die ja stets in sich geschlossene Theaterabende bilden, hat der Kult-Kabarettist Teile extrahiert und zu kleinen Monologen geformt. Und aus der Fülle der Figuren entsteht doch wieder ein echtes, neues Hader-Programm.

Das Finale des Festivals bestreitet ein Duo aus zwei führenden Stimmen der europäischen Jazz-Szene: Star-Trompeter Till Brönner sagt mit Kontrabassist Dieter Ilg, der selbst auf einen Echo Jazz verweisen kann, allen Genregrenzen den kammermusikalischen Kampf an. Von Ornette Coileman bis zum deutschen Volkslied, von den Beatles bis Richard Wagner bleibt nichts außen vor.  

Vorverkaufsstellen

Tickets gibt es an mehreren Vorverkaufsstellen, im Landkreis Miesbach bei Dinzler in Irschenberg (im Bohnenladen) und bei Piano Auer im Gewerbegebiet Nord in Miesbach (0 80 25 / 76 52) sowie im Online-Shop über www.auers-livebuehne.de. Die Konzerte sind je nach Künstler bestuhlt oder unbestuhlt. Das Zirkuszelt ist beheizt, aber nicht isoliert.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Quali: Haushamer sind stolz auf Top-Quote 
Der Landkreis ehrt die erfolgreichsten Mittelschüler. Die beste Quote bei den Quali-Absolventen hat die Gemeinde Hausham: 85 Prozent der Schüler haben dort die Prüfung …
Quali: Haushamer sind stolz auf Top-Quote 
Radwan: Rollentausch mit Irschenberger Bürgermeister
Wie wirken sich Bundesgesetze auf Landkreise aus? Dieser Frage geht der CSU-Bundestagsabgeordnete Alexander Radwan bei einem Rollentausch auf seiner dritten Sommertour …
Radwan: Rollentausch mit Irschenberger Bürgermeister
TV-Klassiker Komödienstadel kommt nach Miesbach
Er ist ein Klassiker im Bayerischen Fernsehen und ein Quotengarant zwischen Tatort und ZDF-Schnulze: Der „Komödienstadel“ kommt in den Waitzinger Keller - Blick hinter …
TV-Klassiker Komödienstadel kommt nach Miesbach
Nici (18) galt als geheilt - jetzt ist der Krebs zurück
Die Geschichte von Nicolas Kutter schien eine glückliche Wendung genommen zu haben: Nach jahrelangem Kampf gegen den Krebs galt der Schlierseer als geheilt. Jetzt hat …
Nici (18) galt als geheilt - jetzt ist der Krebs zurück

Kommentare