+
Symbolbild

Auf der A8

Fahnder kontrollieren Nobelkarosse - wer drin sitzt, überrascht sogar die Polizei

Die Rosenheimer Schleierfahnder hatten bei einer Kontrolle am Irschenberg am Montagnachmittag eigentlich eine Nobelkarosse im Visier. Schnell stellte sich allerdings der Insasse als interessant für die Polizei heraus.

Irschenberg - Ostermontagnachmittag auf der Autobahn A8 am Irschenberg: Im Rahmen einer Routinekontrolle überprüften die bayerischen Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim einen Mercedes CLS 500 mit deutschem Kennzeichen. Ziel der polizeilichen Maßnahme war eigentlich die Kontrolle der Nobelkarosse. 

Der Fahndungserfolg stellte sich hingegen völlig überraschend beim Fahrzeuginsassen ein, einem 81-jährigen schwerkranken Deutschen. Gegen ihn bestand ein Haftbefehl des Amtsgerichtes Frankfurt wegen Verdachts des Betruges im sechsstelligen Schadensbereich. 

Lesen Sie auch: Mitten im Osterverkehr: Vater fährt nach Tanken weiter in den Urlaub - und vergisst Töchter (10 und 14)

Nach der Festnahme mussten die Polizisten als erstes einen Arzt konsultieren, um die Haftfähigkeit feststellen zu können. Der Mann erschien den Beamten auf den ersten Blick schwer krank. Er führte diverse Medikamente mit sich und machte auch so keinen guten Eindruck. Der Arzt bestätigte die Haftfähigkeit aber nach einer eingehenden Untersuchung. Der Festgenommene geht nunmehr in die 20-jährige Geschichte der Rosenheimer Schleierfahnder ein - als Festgenommener mit dem höchsten Lebensalter.

Video: Die Schleierfahndung

Lesen Sie auch: Auf der A8: Berliner brettert durch Rettungsgasse, fährt Polizisten an - und dreht dann richtig durch

mm/tz

Lesen Sie auch: Retter rufen um Hilfe: A8 bringt uns Feuerwehrler an die Grenzen

Alle Nachrichten aus der Region Miesbach lesen Sie immer top aktuell nur bei uns

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
„Rauchentwicklung aus Gebäude“: Diese Meldung hat am Mittwochmittag für einen Großeinsatz in Irschenberg gesorgt. Doch dahinter steckte etwas ganz anderes.
Feuerwehr-Großeinsatz in Irschenberg: Das steckte dahinter
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
In Hausham kam der Rettungshubschrauber zum Einsatz. Ein 75-Radfahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden. Er wird wohl überleben.
Rettungshubschrauber im Einsatz - 75-jähriger Radfahrer schwer gestürzt
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Nachdem die Staatsanwaltschaft in der Causa Kreidl Anklage erhoben hat, leitet die oberste Beamten-Aufsicht Bayerns ein Disziplinarverfahren ein - gegen den ehemaligen …
Sponsoring-Affäre:  Disziplinarverfahren gegen Kreidl und Rzehak eingeleitet
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden
Ein Großbrand rief in der Nacht auf Mittwoch mehrere Feuerwehren aus dem Landkreis auf dem Plan. Ein Wohnhaus aus Holz stand in Weyarn (Stürzlham) in Flammen.
Großbrand in Weyarn: Polizei nennt mögliche Brandursache - 200.000 Euro Schaden

Kommentare