Trotz Ausgangssperre waren fünf Männer in einem BMW am Irschenberg unterwegs. Der Fahrer hatte Alkohol getrunken. (Symbolbild)
+
Trotz Ausgangssperre waren fünf Männer in einem BMW am Irschenberg unterwegs. Der Fahrer hatte Alkohol getrunken. (Symbolbild)

Fahrer hatte 2,5 Promille

Nächtliche Ausfahrt: Betrunkener chauffiert vier Personen in seinem Auto

  • Luisa Billmayer
    vonLuisa Billmayer
    schließen

Aufgefallen sind sie der Polizei, weil sie nach Beginn der Ausgangssperre unterwegs waren. Belangt wurde aber nur der alkoholisierte Fahrer.

Irschenberg ‒ Gegen 23 Uhr ist einer Zivilstreife der Grenzpolizei Kreuth ein BMW aufgefallen. Am Sonntag, 25. April fuhr das Auto auf der Bundesstraße von Miesbach Richtung Irschenberg. Weil der Fahrer damit trotz Ausgangssperre, die ab 22 Uhr gilt, unterwegs war, hielten die Beamten das Fahrzeug an. Auf dem Gelände einer Tankstelle kontrollierten sie das Fahrzeug, das mit fünf Männern voll besetzt war. Das geht aus einem Pressebericht der Autobahnpolizei Holzkirchen hervor.

Nächtliche Ausfahrt am Irschenberg: Betrunkener chauffierte vier Personen in seinem Auto

Im Inneren des Autos roch es nach Alkohol. Die Zivilpolizisten forderten zur Unterstützung eine uniformierte Streife der Autobahnpolizei Holzkirchen an. Nachdem der 41-jährige Fahrer ausgestiegen war, vermuteten die Beamten, dass auch er etwas getrunken hatte. Ein freiwilliger Alkohol-Test ergab 2,5 Promille. Noch vor Ort nahmen die Beamten dem Fahrer den Führerschein ab und ordneten eine Blutuntersuchung an.

Den 41-Jährigen erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr. Für die anderen Personen hatte die Ausfahrt während der Ausgangssperre keine Konsequenzen. Laut Polizei hatten alle einen triftigen Grund, somit wurde von einer Ahndung nach dem Infektionsschutzgesetz abgesehen. (lb)

Einen stark alkoholisierten Pkw-Fahrer hat die Polizei vor Kurzem in der Gemeinde Weyarn aus dem Verkehr gezogen. Der 29-Jährige hatte über zwei Promille im Blut.

Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Miesbach-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region Miesbach – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare