+
Etliche Liter Kraftstoff mussten die Feuerwehrler binden.

In der Nacht auf Sonntag

Lkw prallt gegen Leitplanke: Tank aufgerissen und Kraftstoff ausgelaufen

Nach einem technischen Defekt ist in der Nacht auf Sonntag ein Lkw gegen die Leitplanke bei Irschenberg geprallt. Dabei wurden der Tank aufgerissen und etliche Liter Kraftstoff verteilt.

Irschenberg - Die Verkehrspolizei Rosenheim berichtet: Am Sonntag Morgen (10.03.2019) gegen 03:50 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit einem Lkw mit österreichischem Kennzeichen auf der A 8 München- Salzburg in Richtung München. Noch in der Gefällstrecke des Irschenbergs brach die Kardanwelle des 7,5 Tonnen-Lkw. 

Der 32-jährige Fahrer machte daraufhin eine Vollbremsung, wobei der Lkw nach rechts ausbrach und gegen die Leitplanke prallte. Die Leitplanke wurde dabei auf mehrere Meter beschädigt, die Schadenshöhe wird auf ca. 1250 Euro geschätzt, außerdem wurde am Lkw der Tank aufgerissen, weshalb etliche Liter Kraftstoff ausliefen. 

Der österreichische Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 7500 Euro geschätzt. Vor Ort waren neben der Autobahnmeisterei Holzkirchen auch die Feuerwehren Irschenberg und Weyarn im Einsatz um den Kraftstoff zu binden, sowie die Unfallstelle abzusichern und zu säubern. Der Lkw musste durch eine Spezialfirma abgeschleppt werden. Gegen 6 Uhr war die Unfallstelle schließlich geräumt.

Lesen Sie auch: 

Irschenberg: Klaus Meixner will für CSU das Rathaus erobern

Sondergebiet Transport: Petitionsausschuss wünscht weitere Klärung

Irschenberg: Fahnder kontrollieren Lkw - und nehmen den Fahrer sofort fest

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Acht Landratskandidaten stehen Rede und Antwort
So viele Kandidaten wie noch nie wollen Landrat werden. Amtsinhaber Wolfgang Rzehak (Grüne) hat es bei der Kommunalwahl am 15. März mit sieben Herausforderern zu tun. …
Acht Landratskandidaten stehen Rede und Antwort
Klinik warnt vor „Notfalldschungel“
Klare Strukturen für alle Notfall-Patienten – die wünscht sich das Krankenhaus Agatharied. Es ist eines der großen Themen fürs laufende Jahr.
Klinik warnt vor „Notfalldschungel“
Bayrischzell: Betrieb im Alpenhof läuft trotz Insolvenz weiter
Es ist bei einem kurzen Gastspiel geblieben: Nach weniger als eineinhalb Jahren werden Jutta und Horst Werner den Alpenhof in Osterhofen verlassen. Die Pächter haben …
Bayrischzell: Betrieb im Alpenhof läuft trotz Insolvenz weiter
Treibt in Fischbachau ein Feuerteufel sein Unwesen?
Zum zweiten Mal binnen 48 Stunden ist im Ortsbereich Hundham ein Schuppen in Flammen aufgegangen. Die Kripo ermittelt – und hat diesmal auch Luftbilder geschossen.
Treibt in Fischbachau ein Feuerteufel sein Unwesen?

Kommentare