+
Etliche Liter Kraftstoff mussten die Feuerwehrler binden.

In der Nacht auf Sonntag

Lkw prallt gegen Leitplanke: Tank aufgerissen und Kraftstoff ausgelaufen

Nach einem technischen Defekt ist in der Nacht auf Sonntag ein Lkw gegen die Leitplanke bei Irschenberg geprallt. Dabei wurden der Tank aufgerissen und etliche Liter Kraftstoff verteilt.

Irschenberg - Die Verkehrspolizei Rosenheim berichtet: Am Sonntag Morgen (10.03.2019) gegen 03:50 Uhr fuhr ein 32-Jähriger mit einem Lkw mit österreichischem Kennzeichen auf der A 8 München- Salzburg in Richtung München. Noch in der Gefällstrecke des Irschenbergs brach die Kardanwelle des 7,5 Tonnen-Lkw. 

Der 32-jährige Fahrer machte daraufhin eine Vollbremsung, wobei der Lkw nach rechts ausbrach und gegen die Leitplanke prallte. Die Leitplanke wurde dabei auf mehrere Meter beschädigt, die Schadenshöhe wird auf ca. 1250 Euro geschätzt, außerdem wurde am Lkw der Tank aufgerissen, weshalb etliche Liter Kraftstoff ausliefen. 

Der österreichische Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden am Fahrzeug wird auf ca. 7500 Euro geschätzt. Vor Ort waren neben der Autobahnmeisterei Holzkirchen auch die Feuerwehren Irschenberg und Weyarn im Einsatz um den Kraftstoff zu binden, sowie die Unfallstelle abzusichern und zu säubern. Der Lkw musste durch eine Spezialfirma abgeschleppt werden. Gegen 6 Uhr war die Unfallstelle schließlich geräumt.

Lesen Sie auch: 

Irschenberg: Klaus Meixner will für CSU das Rathaus erobern

Sondergebiet Transport: Petitionsausschuss wünscht weitere Klärung

Irschenberg: Fahnder kontrollieren Lkw - und nehmen den Fahrer sofort fest

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dr. Fischer ist gefunden: Verschwundener Arzt praktiziert an der Nordsee
Der aus Neuhaus verschwundene Hausarzt und Psychiater Dr. Fischer ist wieder aufgetaucht: Eine Praxis bei Bremerhaven listet ihn auf ihre Webseite als Mitarbeiter.
Dr. Fischer ist gefunden: Verschwundener Arzt praktiziert an der Nordsee
Warum Kreiskämmerer de Biasio trotz Corona finanziell zuversichtlich bleibt
Die Corona-Krise macht den Kommunen zu schaffen. Doch Kreiskämmerer Gerhard de Biasio bleibt gelassen. Warum, verrät er im Gespräch mit unserer Zeitung.
Warum Kreiskämmerer de Biasio trotz Corona finanziell zuversichtlich bleibt
Mehrwertsteuersenkung im Landkreis: „Keiner kauft eine Semmel mehr“
Die Mehrwertsteuersenkung soll die Wirtschaft ankurbeln. Die Bäckerei Perkmann gibt den Nachlass nicht weiter. Aus gutem Grund, wie Florian Perkmann erklärt.
Mehrwertsteuersenkung im Landkreis: „Keiner kauft eine Semmel mehr“
Aktion am Weinberg: Bürgermeister sauer wegen Vorwürfen von Bündnis
Nichts geht vorwärts am Weinberg? Von wegen, sagt Schliersees Bürgermeister Franz Schnitzenbaumer. Er ist richtig sauer wegen der Vorwürfe des Bündnisses gegen Rechts.
Aktion am Weinberg: Bürgermeister sauer wegen Vorwürfen von Bündnis

Kommentare