Verdacht auf Diebstahl

Kurioser Fund auf A8: Polizei zieht Krankenfahrstuhl aus dem Verkehr

Einen Opel Vectra aus Rumänien haben Schleierfahnder der Polizei am Irschenberg gefilzt. Sichergestellt haben sie aber nicht das Auto selbst, sondern seine ungewöhnliche Fracht.

Irschenberg - Wie die Grenzpolizeiinspektion Raubling berichtet, kontrollierten die Beamten das Fahrzeug mit rumänischer Zulassung am Freitag, 15. Februar, gegen 15 Uhr an der Tank- und Rastanlage der A8 am Irschenberg. Nicht der Opel selbst machte sie stutzig, sondern ein anderes Gefährt in dessen Kofferraum: ein hochpreisiger elektrischer Krankenfahrstuhl. 

Die vier Insassen gaben an, dass sie das Gerät nach Rumänien bringen sollen. Eine Nachfrage bei der Herstellerfirma ergab aber, dass der Krankenfahrstuhl der AOK gehört. Die Krankenkasse gebe diese Hilfsmittel an Patienten aus, erhalte sie dann aber auch wieder zurück. Eine Weitergabe oder ein Verkauf seien nicht erlaubt.

Lesen Sie auch: Irschenberg/A8: Polizei verfolgt besoffenen Lehrer - der fährt immer weiter

Obwohl die Beamten den Insassen des Opel an Ort und Stelle keinen Diebstahl nachweisen konnten, stellten sie den Krankenfahrstuhl zur weiteren Abklärung sicher. Zu recht, wie sich dann am Montag herausstellte. Die Ermittlungen hatten ergeben, dass das Gefährt am Freitag zwischen 12 und 14 Uhr in München gestohlen worden war. Die gute Nachricht für den Geschädigten: Er erhält den Krankenfahrstuhl nach Abschluss des Verfahrens wieder zurück.

sg

Rubriklistenbild: © dpa / Hendrik Schmidt

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Seit Jahren liegt der Ortsteil Müller am Baum im Westen Miesbachs im Dämmerschlaf. Nun soll das Gebiet komplett neu überplant und bebaut werden. Ein gigantisches …
Miesbach bekommt ein neues Wohnviertel
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Der Ortsteil Müller am Baum soll komplett neu aufgestellt werden. Für Miesbach ist eine gute Chance, findet Merkur-Redakteur Dieter Dorby.
Ein großer Schritt für Miesbach - mit vielen Hürden
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Feuer und Flamme sind die Hundhamer für eine Nahwärmeversorgung in ihrem Ort. Dies hat eine Umfrage der Gemeinde ergeben. Jetzt wird ein Betreiber gesucht.
Umfrage: Ganz Hundham wünscht sich ein Nahwärmenetz
Miesbach: Kreis-SPD zum Parteitag: Hoffnung auf „echte linke Politik“
Die SPD-Mitglieder aus dem Landkreis Miesbach erhoffen sich vom Bundesparteitag Schwung für den Kommunalwahlkampf. Die Hoffnung auf das neue Führungsduo ist groß.
Miesbach: Kreis-SPD zum Parteitag: Hoffnung auf „echte linke Politik“

Kommentare