+
Der Ladenraum zwischen dem Quiksilver-Store und dem FC Bayern München Shop steht nach dem Auszug des ATS-Infopunkts leer. Ein Nachmieter wird gesucht.

Sport- und Tourismuscenter

Nachfolger für ATS-Infopunkt gesucht

  • schließen

Da waren es nur noch zwei. Seit Anfang des Monats ist der Infopunkt „Servus!“, mit dem der Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) am Irschenberg Touristen und Interessierten eine Anlaufstelle bieten wollte, geschlossen.

Da waren es nur noch zwei. Seit Anfang des Monats ist der Infopunkt „Servus!“, mit dem der Tourismusverband Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS) am Irschenberg Touristen und Interessierten eine Anlaufstelle bieten wollte, geschlossen. Zurück bleiben die Shops von Quiksilver und des FC Bayern München. Am Leerstand in der Mitte wird sich bis auf Weiteres wohl nichts ändern.

Wie Irschenbergs Bürgermeister Hans Schönauer auf Nachfrage unserer Zeitung erklärte, sei seitens der Gemeinde aktuell kein potenzieller Nachnutzer in Sicht. Dazu sei der Ende Januar erfolgte Auszug der ATS noch zu frisch. Jedoch geht er davon aus, dass sich noch vor Ablauf des Mietvertrags ein neuer Mieter findet. „Die Lage ist ja nicht schlecht“, sagt Schönauer, „auch wenn das Konzept der ATS nicht funktioniert hat.“

Ähnlich beurteilt Luitpold Grabmeyer, Geschäftsführer des Sport- und Tourismuscenters – so heißt die gemeinsame Gesellschaft von Gemeinde Irschenberg und Kreissparkasse –, die Situation der Immobilie: „Alle Beteiligten suchen, aber für Ergebnisse ist es noch zu früh.“ Er sei überzeugt, dass es relativ bald eine gute Lösung gebe. „Von der Qualität des Standorts sind wir nach wie vor überzeugt.“

Wie berichtet, hat die ATS ihren im Dezember 2013 eröffneten Infopunkt aus Kostengründen geschlossen – die Kundenfrequenz sei unter der Erwartung geblieben. Kritiker monieren indes, die Anlaufstelle sei unter dem Namen „Servus!“ nicht als Tourist-Info zu erkennen gewesen. Der Mietvertrag läuft noch knapp drei Jahre.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinde wegen Kuhglocken angeklagt: Bürgermeister fürchtet Präzedenzfall
Ein Anwohner einer Viehweide will alle Kühe von der Weide klagen. Auch die Gemeinde Holzkirchen sitzt auf der Anklagebank. Bürgermeister Olaf von Löwis fürchtet …
Gemeinde wegen Kuhglocken angeklagt: Bürgermeister fürchtet Präzedenzfall
Ganz allein auf seinem Boot: Miesbacher will jüngster deutscher Weltumsegler werden
Vom Indischen Ozean über den Atlantik bis zum Pazifik und wieder zurück. Mit dem eigenen Boot die weiten Meere erkunden. Ein Kindheitstraum, den sich in Kürze ein …
Ganz allein auf seinem Boot: Miesbacher will jüngster deutscher Weltumsegler werden
Saftpresse für alle: Geben Sie hier ihre Äpfel ab
Frisch gepresster Saft für Alle - nicht nur für den Verbraucher gut, sondern auch für die Ökologie. Die Saftpresse in Gotzing freut sich über Apfel-Überschuss.
Saftpresse für alle: Geben Sie hier ihre Äpfel ab
Stümpfling und Sutten-Lifte fahren nicht mehr
Wanderer aufgepasst: Auf die beiden Sessellifte der Alpenbahnen Spitzingsee-Tegernsee darf ab jetzt nicht mehr gezählt werden. Die Lifte haben bis auf weiteres …
Stümpfling und Sutten-Lifte fahren nicht mehr

Kommentare