+
Im kleinen Familienkreis mit Bürgermeister: Zum 104. Geburtstag von Margareta Prechtel (v.) schaute Rathaus-Chef Hans Schönauer (l.) mit einem Geschenk vorbei.

Wartet auf den nächsten Runden

Irschenbergerin wird 104 - will aber erst 105. wieder feiern

Margareta Prechtel ist 104 Jahre alt. Für sie aber kein Grund zu feiern. Sie plant schon für ihren runden Geburtstag in einem Jahr. Erst zum 105. will sie eine große Party. 

Irschenberg – „Meine Mama ist noch topfit, der tut nichts weh.“ Wenn Margarete Koch das sagt, dann ist das schon etwas Besonderes, denn ihre Mutter Margareta Prechtel ist 104 Jahre alt. Am Mittwoch feierte die Jubilarin ihren außergewöhnlichen Geburtstag, und da gab es viel Besuch: Nachbarn, Freunde und Verwandte kamen vorbei. „Es war einiges los“, berichtet Koch.

Seit zwei Jahren lebt Prechtel bei ihrer Tochter in der Waldsiedlung in Irschenberg. Zuvor war die geborene Kufsteinerin in Augsburg zuhause, kam aber schon damals regelmäßig in den Kreis Miesbach. Deshalb war Bürgermeister Hans Schönauer nicht zum ersten Mal unter den Gratulanten. Wenn es nach Prechtel geht, auch nicht das letzte Mal, denn sie will 105 Jahre alt werden – mindestens. „Sie ist da nach wie vor sehr optimistisch“, erzählt Tochter Margarete Koch lachend. Überhaupt habe ihre Mutter noch viel Spaß am Leben – auch wenn sie nicht mehr so gut hört und die Augen nachlassen. „Aber sie geht noch jeden Tag mit dem Rollator ihre kleine Runde“, berichtet die Tochter. „Und wenn wir sagen, dass wir zum Essen fahren, dann sitzt sie in Nullkommanix im Auto.“

Margareta Prechtel weiß das Leben noch zu genießen, und so hat sie sich auch über die Geburtstagsfeier sehr gefreut. Die Tochter hatte dafür einen Pizzawagen organisiert, und einige der Enkelkinder bedienten die Gäste. Nicht alle Verwandten waren heuer gekommen – denn die sind weit über das Land verteilt und rechnen alle mit einem großen Fest im kommenden Jahr. Drei Kinder hat die 104-Jährige, neun Enkel und 25 Urenkel, der jüngste Bub ist ein knappes Jahr alt.

Zum 105. wollen dann aber alle kommen, sagt Tochter Margarete Koch. Der soll richtig groß gefeiert werden, aber nicht außerhalb, sondern im Garten in der Waldsiedlung – so wünscht sich das Margareta Prechtel.

cmh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gemeinderat: Kein Luxus für das neue Rathaus
Ausschließlich hinter den Kulissen diskutierte der Haushamer Gemeinderat bislang den Umzug des Rathauses in die Sparkassenfiliale. Das hat sich nun geändert. Eine …
Gemeinderat: Kein Luxus für das neue Rathaus
Bayrischzeller Wasserpumpe läuft auf Probe
Die Wasserversorgung in Bayrischzell kommt wieder auf Kurs.  Im September soll die Pumpe, die von 21,50 Metern auf 27 Meter Tiefe versetzt wurde, in Betrieb gehen.
Bayrischzeller Wasserpumpe läuft auf Probe
Wegen Riesen-Andrang: Zusatzvorstellung für „Märzengrund“
Gute Nachrichten für Theaterfans: Die Theatergruppe Irschenberg plant eine Zusatzvorstellung für ihr Freilicht-Stück „Märzengrund“. Grund ist die ungebrochen hohe …
Wegen Riesen-Andrang: Zusatzvorstellung für „Märzengrund“
Feuerwehr Bayrischzell rettet Person aus zweitem Stock
Zu einem Rettungseinsatz ist die Feuerwehr Bayrischzell am späten Montagabend ausgerückt. Eine Person wurde per Drehleiter aus dem zweiten Stock eines Hauses an der …
Feuerwehr Bayrischzell rettet Person aus zweitem Stock

Kommentare