+
Geklaut: die beiden „Canal Grande“-Bilder von Mauro Bergonzoli (l.). Der Künstler stellt derzeit in der Kaffeerösterei Dinzler (großes Foto) aus.

Nächtlicher Diebstahl

Teure Kunstwerke geklaut

War hier Kunstsinn oder Gier die Triebfeder? Jedenfalls haben Diebe in der Nacht zum Mittwoch zwei teure Bilder geklaut. 

Irschenberg - Zwischen Mittwoch, 18.30 Uhr, und Donnerstag, 9 Uhr haben unbekannte Diebe in der Kaffeerösterei Dinzler zugeschlagen. Aus dem Neubau haben sie zwei Gemälde des Künstlers Mauro Bergonzoli gestohlen. Dabei entstand ein Diebstahlschaden von etwa 20 000 Euro.

Legenden, Promis und leuchtende Kunst - hier finden Sie mehr über die Ausstellung 

Bei den Bildern handelt es sich um Arcrylgemälde in einer Größe von 120 mal 80 Zentimetern.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Miesbach unter der Telefonnummer 08025/299-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neue Initiative: Ärzte sollen Betroffene an Beratungsstellen vermitteln
Selbst erfahrene Mediziner stoßen mal an ihre Grenzen. Zum Beispiel wenn eine Frau im Sprechzimmer weint, weil ihre Familie in der Krise steckt. Dabei sind Hilfsangebote …
Neue Initiative: Ärzte sollen Betroffene an Beratungsstellen vermitteln
Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Hier finden Sie immer aktuell alle Sperren und Baustellen auf den Straßen, Wegen und Schienen im Landkreis Miesbach im News-Ticker. 
Gesperrte Strecken: Neue Baustelle in der Münchner Straße in Holzkirchen - Behinderungen möglich
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Tag sieben im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre: Hat der Sparkassenverband Brommes Beratervertrag mitentworfen. Die Aussagen widersprechen sich. Irgendwer …
Brommes Beratervertrag: Kriminaler widerspricht Prüfstellenleiterin
Ab unter die Erde: Bayernwerk verlegt Stromleitung am Huberspitz
Oberirdische Stromleitungen bergen ein gewisses Risiko. Vor allem, wenn sie wie am Huberspitz im Wald verlaufen. Doch diese Gefahr ist bald entschärft. Bayernwerk …
Ab unter die Erde: Bayernwerk verlegt Stromleitung am Huberspitz

Kommentare