Polizei findet angerauchten Joint im Auto

Kaum getrunken: Trotzdem musste er sich beim Aussteigen festhalten

Irschenberg - Bei verstärkten Alkoholkontrollen auf der A8 kontrollierte die Autobahnpolizei einen 28-Jährigen aus dem Landkreis Miesbach - und die Beamten staunten nicht schlecht.

Die Autobahnpolizei Holzkirchen berichtet: 

Beamte der Autobahnpolizeistation Holzkirchen führten in der Nacht auf Freitag verstärkt Alkohol- und Drogenkontrollen durch. Gegen Mitternacht wurde ein Hyundai im Bereich der B 472 kontrolliert. Beim Fahrzeugführer handelte es sich um einen 28-jährigen aus dem Landkreis Miesbach der bereits beim Aussteigen die volle Aufmerksamkeit auf sich zog. Da sich der junge Mann mehrfach am Fahrzeug festhalten musste wurde zunächst ein Alkoholtest durchgeführt. Da nur eine geringe Menge Alkohol im Körper nachgewiesen werden konnte ließen die Beamten nicht locker und vermuteten hier bereits eine zusätzliche Drogeneinwirkung. Als bei einer Durchsuchung des Fahrzeuginnenraums ein frisch angerauchter Joint aufgefunden wurde staunten die Beamten nicht schlecht, zumal der junge Mann kurz zuvor jeglichen Kontakt mit Drogen bestritt. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest überführte den Mann. Unter Umständen hat er sogar während der Fahrt die Drogen konsumiert.

Gegen den Mann wurde ein Verfahren wegen unerlaubtem Besitz von Betäubungsmitteln eingeleitet. Im Rahmen der Ermittlungen konnte bei ihm weiteres Rauschgift sichergestellt werden. Aufgrund der festgestellten Ausfallerscheinungen wurde der Führerschein an Ort und Stelle sichergestellt. Durch eine Blutuntersuchung wird nun der genaue Wirkstoffgehalt im Blut ermittelt. Ihn erwartet eine empfindliche Geldstrafe und ein längerer Führerscheinentzug.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Rzehak: „Wir haben viel herausgeholt“
Das Verfahren zur Ausweisung einer Wasserschutzzone Thalham-Reisach-Gotzing wird wieder aufgenommen. Verzögert hatte das ein Ministerinnen-Schreiben. Die dort gestellten …
Rzehak: „Wir haben viel herausgeholt“
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Liegt im Fall um den Namen des AfD-Kandidaten Constantin Prinz von Anhalt ein strabares Verhalten vor? Vermutlich noch vor der Bundestagswahl soll das geklärt sein. Bis …
Namensproblem bei AfD-Kandidat: Stimmzettel bleiben gültig
Über den Wipfeln auf dem Schliersberg
Der Schliersberg soll für Besucher noch reizvoller werden. Eigentümer Ingo Bauer will einen Aussichtsturm bauen. 
Über den Wipfeln auf dem Schliersberg
Drei Personen bei Verkehrsunfall bei Miesbach verletzt
Leicht verletzt mussten zwei Autofahrer und ein Beifahrer am Wochenende ins Krankenhaus gebracht werden. Ein VW und ein Mercedes waren auf der B472 zusammengekracht.
Drei Personen bei Verkehrsunfall bei Miesbach verletzt

Kommentare