+
Hier soll der neue Kindergarten in Irschenberg entstehen. 

Nach Auslegungsverfahren

Keine Einwände: Baurecht für Kindergarten erteilt

  • schließen

Irschenberg - Die bestehende Kindertagesstätte in Irschenberg ist überfüllt, ein neuer Kindergarten muss her. Inzwischen ist ein weiterer Schritt getan: Die Gemeinde hat Baurecht geschaffen. 

Die Zeit drängt. Schon im September soll neben der Kita Farbenfroh in Irschenberg ein neuer Kindergarten eröffnen. Noch befindet sich hier nicht mehr als eine grüne Wiese. Damit im Frühjahr die Baumaschinen anrollen können, hatte der Gemeinderat den Plan für den 2,5 Millionen Euro teuren, zweistöckigen Neubau auf einem 3000 Quadratmeter großen Grundstück im November ins Verfahren geschickt. Nun sind die Stellungnahmen aufgrund der öffentlichen Auslegung im Rathaus eingegangen, wie Geschäftsleiter Josef Bögl bei der Gemeinderatssitzung bekannt gab. 

Größere Kritikpunkte gab es laut Bögl keine. So hätte etwa der Kreisbaumeister darauf hingewiesen, dass die Abgrabungen auf der der Kita Farbenfroh zugewandten Ostseite maximal sechs Meter betragen dürften. Keine große Einschränkung für das Bauvorhaben, merkte Bögl an. „Eine ausreichende Belichtung für den Aufenthaltsraum im Untergeschoss ist gegeben.“ Auch die Schallschutzfenster, die das Landratsamt für die Schlafräume wegen der Nähe zur Autobahn empfahl, würden eingebaut. 

Aus der Bevölkerung kam schließlich noch die Idee für eine Einbahnregelung auf dem zukünftigen Parkplatz des Kindergartens. Bögl riet, diesen Vorschlag aufzunehmen und eine entsprechende Verkehrsführung mit Einfahrt im Westen und Ausfahrt im Osten zu planen. Ab sofort sei dieser Bereich auch von einer Zone 30 abgedeckt. „Es müssen nur noch die Schilder aufgestellt werden.“ Platz für einen Gehweg sei im Plan ebenfalls berücksichtigt. 

Die Gemeinderäte hatten keine Einwände und schufen einstimmig Baurecht für den neuen Kindergarten. Dieser war notwendig geworden, weil der Andrang in der benachbarten Kindertagesstätte zu groß war. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Er wollte zum Schwammerlsuchen an den Seehamer See – und blieb stundenlang verschwunden. Ein Großaufgebot suchte am Dienstag nach einem Irschenberger (83). Gegen 18.45 …
Vermisster Schwammerlsucher (83) ist gefunden
Nach Sturm: Weiteres Denkmal beschädigt
Die Miesbacher Heimatfreunde stehen unter Schock: Während des Sturms am vergangenen Freitag stürzte eine Linde auf die steinerne Bank zu Ehren Theodor von Zwehls. 
Nach Sturm: Weiteres Denkmal beschädigt
Polt und Wellbrüder spenden ihre Gage der Haushamer Tafel
Zum 50. Waldfest des Skiclubs Schlierseetraten Gerhard Polt und die Well-Brüdern auf. Einen Teil ihrer Gage, 3000 Euro, überreichten Polt und Michael Well der …
Polt und Wellbrüder spenden ihre Gage der Haushamer Tafel
Habererplatz ab heute gesperrt - dann kostet er
Im zweiten Anlauf soll es nun klappen mit der Parkplatzmarkierung auf dem Habererplatz. Der wellige Belag wird fleißig markiert. Dafür ist gesperrt. Danach wird …
Habererplatz ab heute gesperrt - dann kostet er

Kommentare