+
Konnten die Beamten leider nicht sicherstellen: Führerschein.

Ungar mit 1,1 Promille unterwegs

Kurios: Polizei will Führerschein entziehen - und scheitert

  • schließen

Irschenberg - Die Polizei hat einen VW-Fahrer gestoppt. Der in Bayern lebende Ungar hatte über 1,1 Promille intus. Eigentlich ein klarer Fall für Führerscheinentzug, nur...

Wie die Verkehrspolizei Rosenheim berichtet, meldete ein Verkehrsteilnehmer kurz nach Mitternacht am Sonntag, dass er soeben hinter einem VW Lupo herfuhr, der in Schlangenlinien unterwegs war. Als eine Streife eintraf, wollte der Pkw gerade vom McDonald’s-Parkplatz losfahren. Nach einem Alkotest sowie der anschließenden Blutabnahme wollte die Polizei ihm sofort den Führerschein wegnehmen. Das misslang jedoch: Laut eigenen Aussagen habe er noch nie einen besessen, meinte der Ungar.  

mar

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
106 Jahre nach seiner Schließung im Jahr 1911 ist das Miesbacher Bergwerk wieder in den öffentlichen Fokus gerückt. Vergangene Woche hat die Immobilien Freistaat Bayern …
Regierung: „Einsturzgefahr ist eine Ersteinschätzung“
Erneut Grabstätte verwüstet
Auf dem Miesbacher Friedhof hat ein unbekannter Täter erneut eine Grabstätte verwüstet.
Erneut Grabstätte verwüstet
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Der Klassiker aus dem Bayerischen Fernsehen ist in der Kreisstadt angekommen: Der „Komödienstadel“ belagert den Waitzinger Keller.
Der „Komödienstadel“übernimmt die Regie
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein
Die Staatsanwaltschaft München II hat die Ermittlungen gegen den AfD-Direktkandidaten Constantin Leopold Prinz von Anhalt eingestellt.
Staatsanwaltschaft stellt Ermittlungen gegen AfD-Kandidat ein

Kommentare