Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
1 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
2 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
3 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
4 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
5 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
6 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
7 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
8 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.

Leonhardifahrt in Reichersdorf: Bilder

Reichersdorf - Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Am Wendelstein grüßt jetzt die Gams
Der Wendelstein, eine Dauerbaustelle. Gerade laufen Erweiterungsarbeiten an der Terrasse, und ein Spielplatz entsteht. Und es kommt noch mehr.
Am Wendelstein grüßt jetzt die Gams
Schliersee
„Notwasserung“: Heißluftballon muss im Schliersee landen - Bilder und Video der Rettung
Ein Heißluftballon verlor gegen 10 Uhr über dem Schliersee an Höhe und musste im Schliersee notlanden. Ein Großaufgebot an Rettern war vor Ort. Die spektakuläre Rettung …
„Notwasserung“: Heißluftballon muss im Schliersee landen - Bilder und Video der Rettung
Kirchstiegl Open Air - der zweite Tag
Nach den Heimatklängen am Freitag wurde es am Samstag heftig. Beim Kirchstiegl Open Air gaben verzerrte Gitarren den Ton an. Mit einer Ausnahme.
Kirchstiegl Open Air - der zweite Tag
Kirchstiegl Open Air 2017 - das war der erste Tag
Soviel vorweg: Nicht alle Bands waren ein Volltreffer. Trotzdem retteten Veranstalter und Hauptakt in Personalunion Da Maurer & Da Wirt den Abend mit ihrem eigenen …
Kirchstiegl Open Air 2017 - das war der erste Tag

Kommentare