Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
1 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
2 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
3 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
4 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
5 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
6 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
7 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.
8 von 25
Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder.

Leonhardifahrt in Reichersdorf: Bilder

Reichersdorf - Das malerisch gelegene Reichersdorf hatte wieder seinen großen Tag. Zu Ehren von Leonhard, dem in Bayern am meisten verehrten Heiligen und Schutzpatron der Pferde, rückten Ross und Reiter aus. Die Bilder. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Evakuierte Asylbewerber können später wieder einziehen
Überhitztes Fett beim Kochen hat am Mittwochabend in der Asylbewerberunterkunft in Osterhofen einen Brand ausgelöst. Verletzt wurde niemand. Eine Renovierung des Hauses …
Evakuierte Asylbewerber können später wieder einziehen
Kleiner Hund eingeschläfert - Großer Hund quälte ihn halb tot
Ein großer Hund quälte einen kleinen, bis der zitternd und halb tot am Boden lag. Nach dem Bericht unserer Zeitung meldeten sich viele Tierfreunde. Der kleine weiße Hund …
Kleiner Hund eingeschläfert - Großer Hund quälte ihn halb tot
Bettelhochzeit in Fischbachau: Bilder von der Gaudi im Nieselregen
Trotz leichten Nieselregens ging es feuchtfröhlich einher beim Hochzeitszug in Fischbachau sowie auch darauffolgend bei der Zeremonie auf dem Misthaufen in Birkenstein. …
Bettelhochzeit in Fischbachau: Bilder von der Gaudi im Nieselregen
Blick von Oben: So krass hat sich unsere Heimat verändert
Wie sah Miesbach oder der Tegernsee vor 160 Jahren aus? Gar nicht so einfach zu beantworten. Doch, und zwar mit nur einem Klick in den Bayernatlas. So geht‘s.
Blick von Oben: So krass hat sich unsere Heimat verändert

Kommentare