+
Einen Lkw hat es schwer erwischt am Freitagvormittag auf der A8 Höhe Irschenberg. Offenbar gibt es verletzte

Immer noch Stau - Sperre aber aufgehoben

Schwerer Unfall auf A8: Lkw kracht in Lkw - Fahrer schwer verletzt

  • schließen

Irschenberg - Der schwer verletzte Fahrer musste aus dem Wrack geschnitten und per Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die A8 Höhe Irschenberg Richtung München war komplett gesperrt.

Update, 12.45 Uhr: Die Autobahnpolizei Holzkirchen hat ihre Unfallaufnahme abgeschlossen. Nach deren Informationen kam es gegen 10.15 Uhr zu einem schweren Auffahrunfall zwischen zwei Sattelzügen. Beide Fahrzeuge waren A 8 im Gemeindebereich Irschenberg in Fahrtrichtung München auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs. In der Leitzachsenke staute sich der Verkehr aufgrund einer Wanderbaustelle. Ein Pole (41) musste in seinem Lkw bremsen. Aufgrund einer Wanderbaustelle mit Rückstauungen in der sog. Hinter ihm war ein 50-jähriger Bulgare ebenfalls in einem Sattelzug unterwegs. Er fuhr laut Polizei mit einem zu geringen Abstand, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - und krachte mit voller Wucht auf das Heck des polnischen Lkws.

Lkw kracht auf Lkw - Fahrer schwer verletzt - die Bilder

Das Führerhaus des Bulgaren wurde komplett zerstört, der Fahrer wurde schwer verletzt und war eingeklemmt. Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren konnten ihn mit einer Bergschere aus dem Fahrzeug holen. Er kam mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen, Verletzungen mit dem Hubschrauber ins Unfallkrankenhaus Murnau.

Für die Bergung des Verletzten musste die Autobahn in Richtung München zwischen den Anschlußstellen Irschenberg und Weyarn komplett gesperrt werden. Zur Zeit staut es sich daher immer noch bis hinter Bad Aibling. Der Stau löst sich aber langsam auf.

Der polnischen Lkw konnte seine Fahrt fortsetzen, der bulgarische Lkw mußte von einer Abschleppfirma geborgen werden. Die Polizei schätzt den Schaden auf 95.000 Euro.

An der Unfallstelle waren 30 Einsatzkräfte und 6 Fahrzeuge der Feuerwehren Irschenberg und Weyarn im Einsatz und sorgten für eine reibungslose Bergung des Verletzten in Zusammenarbeit mit dem Rettungsdienst. Der Rettungsdienst war mit 10 Leuten und 3 Fahrzeugen sowie dem Rettungshubschrauber im Einsatz.

Update, 10.45 Uhr: Offenbar gibt es Verletzte. Nach bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort handelt es sich um einen schweren Unfall. Beobachter sehen einen Rettungshubschrauber im Anflug. Die Autobahn ist inzwischen komplett gesperrt. Der Stau wächst in Richtung Bad Aibling zurück.

Erstmeldung

Nach bisher unbestätigten Angaben vom Unfallort sind zwei Lkw beteiligt. Womöglich handelt es sich um einen Auffahrunfall. Weitere Informationen folgen. Es staut sich zwischenzeitlich bis hinter Irschenberg.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Spatenstich für neuen Edeka und Lidl ist erfolgt
Abgerissen ist der alte Alpengroßmarkt in Hausham schon seit ein paar Wochen. Beim Spatenstich für den neuen Edeka und Lidl gaben Projektentwickler und Bürgermeister den …
Spatenstich für neuen Edeka und Lidl ist erfolgt
Großer Erfolg: Landkreis fördert Projekt Filmregion stärker
9000 Euro – so groß ist pro Tag die finanzielle Wertschöpfung für die Region, wenn ein Filmteam im Landkreis die Kameras aufbaut. Folgeeinnahmen sind dabei noch gar …
Großer Erfolg: Landkreis fördert Projekt Filmregion stärker
In der Alpenrose darf bald geschwitzt werden
Die Betreiber des Hotels Alpenrose in Bayrischzell möchten ihr Gästeangebot um ein Saunahaus mit Satteldach erweitern. Der Gemeinderat ist der Idee nicht abgeneigt, gibt …
In der Alpenrose darf bald geschwitzt werden
Verwirrung um Baugenehmigung: Rückten die Bagger zu früh an?
Die Bauherrin und der Bürgermeister kennen sich sehr gut. Und die Baugrube für das Gästehaus wird schon vor der Flächennutzungsplan-Änderung ausgehoben. Geht da alles …
Verwirrung um Baugenehmigung: Rückten die Bagger zu früh an?

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare