+
Die neuen Bürgermeister von Irschenberg: Der neue Rathauschef Klaus Meixner (M.) wird von den beiden Stellvertretern Franz Gasteiger (l.) und Tom Niggl unterstützt.

Neue Bürgermeister für Irschenberg

Stichwahl entscheidet über den Stellvertreter

  • schließen

Der Neustart im Rathaus von Irschenberg ist vollzogen. Bürgermeister Klaus Meixner wurde vereidigt, und auch seine beiden Stellvertreter wurden bestimmt. Doch die Besetzung dieser beiden Posten fiel anders aus als erwartet.

Die Sitzung des Gemeinderats Irschenberg am Montagabend galt vor allem der eigenen Neuausrichtung. Nach dem Tod von Bürgermeister Hans Schönauer (Freie Wähler Niklasreuth) Ende Januar und der anschließenden Neuwahl Ende Mai stand nun die Vereidigung des neuen Rathauschefs Klaus Meixner (CSU) an. Eine Formalität – anders als die Besetzung der beiden Stellvertreterpositionen, die es neu zu vergeben galt. Hier kam es beim Zweiten Bürgermeister zur Stichwahl.

Wie zu erwarten war, schlug die Freie Wählergemeinschaft Irschenberg/Reichersdorf ihr Fraktionsmitglied, den bisherigen Dritten Bürgermeister Hans Nirschl, vor, der bei der Bürgermeisterwahl 37,6 Prozent der Stimmen bekommen hatte. Zur Erinnerung: Meixner siegte im ersten Wahlgang mit 52,4 Prozent. 10,0 Prozent entfielen auf Marcus Hermann (FDP/aktive Bürger). „Der Hans hat eine gute Stimmenzahl geholt“, erklärte Fraktionskollegin Regina Gruber, „und sich in der Vergangenheit gut für die Gemeinde eingesetzt.“ Nirschl erklärte sich dazu bereit: „Die Wähler haben bei der Wahl ein Votum abgegeben, dem ich gerne nachkomme.“

Doch auch die Freien Wähler Niklasreuth brachten einen Vertreter aus ihren Reihen ins Rennen: Klaus Kirchberger schlug Franz Gasteiger, den Zuchtleiter des Zuchtverbands Miesbach, vor. Und damit nicht genug. Denn Hans Maier (FDP/aktive Bürger) brachte einen dritten Kandidaten ein: Feuerwehrkommandant Tom Niggl (CSU). Dieser habe sich vor allem mit akribischer Arbeit bei der Beschaffung von Feuerwehrfahrzeugen hervorgetan. Außerdem sei es sinnvoll, jemanden aufzubauen für die nächste Amtsperiode.

Niggl zeigte sich von Maiers Vorstoß überrascht und trat auf die Bremse. Die Position des Zweiten Bürgermeisters könne er sich angesichts seiner beruflichen und ehrenamtlichen Situation nicht vorstellen, bestenfalls aber die des zweiten Stellvertreters. Damit stand die Stichwahl zwischen Nirschl und Gasteiger fest.

Die geheime Wahl wurde im Bürgermeisterzimmer durchgeführt – das Ergebnis trug Wahlhelfer Maier vor: 10:7 Stimmen pro Gasteiger. Bei der Wahl zum Dritten Bürgermeister trat Nirschl nicht mehr an – Niggl wurde per Handheben einstimmig gewählt. „Ich bin total überrascht“, gab er zu. „Vor einer halben Stunde habe ich nicht mit so etwas gerechnet.“ Er wolle nun die neue Aufgabe annehmen und „so umsetzen, wie es erwartet wird“.

Nirschl, dessen Vereinigung 2014 mit 33,4 Prozent immerhin die meisten Stimmen bekommen hatte vor der CSU (31,4), zeigte sich gegenüber unserer Zeitung gefasst: „Ich akzeptiere diesen Mehrheitsbeschluss. Sicher bin ich etwas enttäuscht, aber ich kann damit leben.“ Letztlich gehe es nicht um Posten, sondern um die Bürger.

Dass es um Irschenberg gehe, hatte zuvor auch Meixner im Anschluss an seine Vereidigung festgestellt. Für ihn sei Offenheit im Gemeinderat wichtig: „Jeder soll sagen, was er möchte. Wir können über alles diskutieren, aber es soll der Sache dienen. Wir sind alle für die Gemeinde da.“

ddy

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Feuerwehr schlägt Alarm: „Unser Haus ist hoffnungslos veraltet!“
Die Fischbachauer Feuerwehr hat sich verjüngt, ihr Hauptquartier dagegen nicht: Noch heute ist das Haus auf dem Stand von Anfang der 1960er-Jahre. Das soll sich bald …
Feuerwehr schlägt Alarm: „Unser Haus ist hoffnungslos veraltet!“
Sie erfreute Kinder: 4000 Euro teure Bade-Schildkröte wurde absichtlich zerstört
Die riesige Wasserschildkröte, die als schwimmende Insel für das Warmfreibad Miesbach angeschafft worden war, haben Unbekannte mutwillig schwer beschädigt. Die Polizei …
Sie erfreute Kinder: 4000 Euro teure Bade-Schildkröte wurde absichtlich zerstört
Grünes Licht für Schwimmbad-Sanierungshilfe
Jetzt kann es losgehen: Bayerns Bauminister Hans Reichhart hat gestern den Startschuss für das neue Sonderprogramm Schwimmbadförderung gegeben. Darauf hat man in …
Grünes Licht für Schwimmbad-Sanierungshilfe
Am Irschenberg: Baby löst Handbremse - Wagen rollt los - Vater eingeklemmt
An der Rastanlage Irschenberg an der A8 hat ein Baby die Handbremse eines Autos gelöst. Der Wagen rollte los. Der Vater wurde schwerverletzt.
Am Irschenberg: Baby löst Handbremse - Wagen rollt los - Vater eingeklemmt

Kommentare