+

Österreicher mit Drogen erwischt

Der behördliche Riecher ist unbeirrbar

Irschenberg - Dem guten Näschen der Schleierfahnder hat ein 26-jähriger Österreicher zu verdanken, dass sein Drogenkonsum aufgeflogen ist. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren.

Eine Zivilstreife der Polizei hat am Freitag auf der A 8 in Fahrtrichtung Salzburg kurz nach dem Irschenberg einen 26-jährigen Österreicher gestoppt, um ein paar Gramm Drogen erleichtert und erst dann weiterfahren lassen. Wie die Polizei berichtet, war vom Gepäck des Mannes "deutlicher Marihuana- Geruch" ausgegangen. Bei der Durchsuchung entdeckten die Beamten mehrere Gramm Marihuana, versteckt in einer Packung Feuchttücher. Dies hatte die behördlichen Riecher der Polizisten nicht in die Irre führen können.  

Der junge Mann wurde vorläufig festgenommen, durfte seine Reise nach der Anzeigenaufnahme und der Benennung eines Zustellungsbevollmächtigten - natürlich aber ohne das Marihuana - wieder fortsetzen.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Auf dem Bundesparteitag: Darum erteilt der SPD-Kreisverband der GroKo eine Absage
Christine Negele fährt für den Kreisverband Miesbach zum SPD-Bundesparteitag. Dort wird sie gegen  Koalitionsverhandlungen mit der Union stimmen. Warum, erklärt sie im …
Auf dem Bundesparteitag: Darum erteilt der SPD-Kreisverband der GroKo eine Absage
Grüner Landrat kommt zu spät zur Grünen Woche
Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) ist ein Opfer von Sturmtief Friederike geworden. Eigentlich hatte er zur Eröffnung der Grünen Woche am Freitagvormittag um 10 Uhr in …
Grüner Landrat kommt zu spät zur Grünen Woche
Hundehasser in Otterfing: Polizei sucht mit Spürhund nach weiteren Giftködern
Die Jagd auf den Hundehasser von Otterfing geht weiter. Die Polizei sucht nun mit einem Spürhund nach weiteren Ködern und Spuren. Derweil kursieren Gerüchte, dass auch …
Hundehasser in Otterfing: Polizei sucht mit Spürhund nach weiteren Giftködern
Richter erklärt: Darum habe ich das Kreuz für diese Verhandlung abgehängt
Weil er es mit einem angeblich radikal-islamischen Angeklagten zu tun hatte, nahm Richter Klaus-Jürgen Schmid das Kreuz von der Wand im Gerichtssaal. Im Interview …
Richter erklärt: Darum habe ich das Kreuz für diese Verhandlung abgehängt

Kommentare