+

Polizei stoppt Audi-Fahrer

"Tempo 80 interessiert mich nicht"

Irschenberg - 120 statt 80 Stundenkilometer, das beschert einem 57-jährigen Autofahrer aus Österreich jetzt ein Bußgeld von mehreren Hundert Euro. Den Mann juckte das bei der Polizeikontrolle wenig: "Ich habe keine Zeit, langsam zu fahren."

Die Autobahnpolizei stoppte den Österreicher nach eigenen Angaben am Dienstag gegen 14.30 Uhr. Bei winterlichen Straßenverhältnissen und einer Geschwindigkeitsbeschränkung von 80 km/h war er mit seinem Audi A6 und rund 120 Stundenkilometern auf der Autobahn in Richtung München unterwegs. Mindestens fünf in den Schilderbrücken angezeigte Beschränkungen hatte der Mann ignoriert. „Der 80er interessiert mich nicht, den halte ich für sinnlos", sagte er den Beamten bei der Kontrolle im Bereich Irschenberg. "In diesem Auto passiert mir nichts." Er habe noch eine so weite Strecke vor sich, "da habe ich keine Zeit, hier so langsam zu fahren".

Möglicherweise gibt ihm nun das erhöhte Bußgeld einen Denkanstoß. Ebenso wie einem BMW-Fahrer aus Rumänien, der wenig später im Gemeindebereich Weyarn mit 145 km/h unterwegs war. Auch er hatte beharrlich mehrere 80er-Schilder ignoriert.

sh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sanierung von St. Nikolaus: Vom Katastrophenfall zum Schmuckstück
Rund zwei Jahre ist es her, dass Statiker der Niklasreuther Pfarrkirche ein schlechtes Zeugnis ausgestellt haben. Bereits in diesem Sommer wird die Sanierung …
Sanierung von St. Nikolaus: Vom Katastrophenfall zum Schmuckstück
„Einige sollten sich warm anziehen“
Neue Wirtin lässt beim Schlierseer Starkbieranstich alles beim Alten. Restkarten gibt es ab Mittwoch.
„Einige sollten sich warm anziehen“
„Der Moar in Wilparting ist ein heiliger Ort“
Irschenberg geht’s gut. So lautete das Credo von Bürgermeister Hans Schönauer bei der Bürgerversammlung. Die Zuhörer sahen’s offenbar ähnlich. Fragen gab es keine.
„Der Moar in Wilparting ist ein heiliger Ort“
Küchenbrand in Leitzach
Ein Brand im Miesbacher Ortsteil Leitzach hat am Sonntagmorgen die Feuerwehr auf Trab gehalten.
Küchenbrand in Leitzach

Kommentare