+

Polizeibeamte riechen am Irschenberg Cannabis

Rosenverkäufer hatte nicht nur Rosen im Gepäck

Irschenberg - Der Niederländer berichtete den Polizeibeamten, einen großen Posten Schnittrosen aus Italien in die Niederlande zu überführen. Tatsächlich hatte der 48-Jährige noch mehr im Gepäck.

Es war am Donnerstagmittag, als eine zivile Streifenbesatzung der VPI Rosenheim am Irschenberg einen französischen Kastenwagen auf seinem Weg in Richtung München kontrollierte. Der Fahrer, ein 48-jähriger Holländer, gab gegenüber den kontrollierenden Beamten an, einen großen Posten Schnittrosen aus Italien in die Niederlande zu überführen. Tatsächlich befanden sich in dem Fahrzeug jede Menge Rosen. Allerdings konnte deren Duft nicht den intensiven Geruch nach Cannabis überdecken.

Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs stießen die Polizisten auf mehrere bereits gedrehte Joints und auch einige Dolden Marihuana. Damit nicht genug: Der Mann stand auch noch unter Drogeneinfluss, was ein Test auf der Dienststelle untermauerte. Der Niederländer wurde daraufhin vorläufig festgenommen und musste sich einer Blutentnahme unterziehen. Ihn erwarten nun ein Strafverfahren wegen des Besitzes von illegalen Drogen sowie ein einmonatiges Fahrverbot und eine empfindliche Geldbuße.

mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Sie sind das Autofahrer-Ärgernis schlechthin: die Schlaglöcher. Wie sie entstehen und wie die Straßenmeister den Rüttelpisten zu Leibe rücken, erklären wir in unserem …
Achtung Schlagloch: Das müssen Autofahrer wissen
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Die Europäische Union steckt in der Krise. Vier Gründe sind dafür nach Ansicht von Paul Kirchhof ausschlaggebend. Der ehemalige Verfassungsrichter schreibt die Union …
Kirchhof-Vortrag in Miesbach: Flüchtlingskrise kein Übergangsproblem
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Der „Dringlichkeitsantrag“ von Michael Dürr zur Schlierseer Wasserversorgung hat im Gemeinderat eine heftige Diskussion ausgelöst. Um die Sache ging‘s dabei allenfalls …
Wasserchlorung: Gemeinderäte wütend über Dürrs Antrag
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb
Wer sich um 100 Kilometer Langlaufloipe kümmern muss, darf bei der technischen Ausrüstung nicht sparen. Das dachte sich auch die Gemeinde Bayrischzell und kaufte nun ein …
Bayrischzell nimmt neues Loipenspurgerät in Betrieb

Kommentare