+
Der Radweg an der B472 bei Irschenberg soll von der Gemeinde geräumt werden.

Gemeinde prüft Möglichkeiten

Radweg mit Ende im Nirgendwo: Winterdienst nicht gewährleistet

  • schließen

Das Staatliche Straßenbauamt Rosenheim hat die Gemeinde Irschenberg um Unterstützung gebeten. Es geht um den Winterdienst auf dem neuen Radweg an der B472.

Irschenberg– Der Ausbau der B472 zwischen Miesbach und Irschenberg ist soweit abgeschlossen – was man von dem neuen Geh- und Radweg nicht behaupten kann.Der endet wie berichtet auf beiden Seiten im Nirgendwo. Gegenüber der Gemeinde Irschenberg gab das Staatliche Bauamt Rosenheim an, die Lücke am Jedlinger Berg in den nächsten zwei Jahren schließen zu wollen. Zunächst trat das Straßenbauamt aber mit einem anderen Anliegen an die Gemeinde heran.

Wie Bürgermeister Hans Schönauer (FWG) im Gemeinderat informierte, hatte das Straßenbauamt schon früher einmal angefragt, ob die Gemeinde die Unterhaltung des Radwegs übernehmen könne. Also beispielsweise den Winterdienst. „Unser kleines Gerät ist aber total ausgelastet“, gab der Bürgermeister an. „Wir müssten dann ein neues dafür kaufen.“ Außerdem merkte er an, dass die Gemeinde dann auch die Verantwortung trage, wenn jemand auf dem Weg stürze.

Das Anliegen des Straßenbauamts kam im Gemeinderat nicht gut an. „Mir gefällt einfach nicht, dass der Jedlinger Berg noch nicht ausgebaut ist“, sagte Klaus Waldschütz (CSU). „Ansonsten könnten wir da schon drüber reden.“ Das Problem ist aber zunächst die Kapazität. Schönauer will vom Bauhof prüfen lassen, ob der normale Winterdienst den Weg übernehmen könne, da das kleine Gerät belegt sei. „Wenn, dann nur ohne Schulrisiko.“

Sogar das ZDF hat den Radweg aufgegriffen - als „Hammer der Woche“.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Warum eigentlich nicht auch mal unseren vierbeinigen Freunden ein paar Plätzchen backen? Wie auch der Hund in der Vorweihnachtszeit verwöhnt wird, lest ihr hier in …
Unser Advents-Rezept des Tages: Omas Hundetraum
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Neun Bahnübergänge gibt es in der Gemeinde Fischbachau, aber nur einer davon ist technisch gesichert. Einige Gefahrstellen könnten mit verhältnismäßig wenig Aufwand …
Bahnübergänge: Diese Gefahrstellen sollen entschärft werden
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Als ein Mädchen mit ihrem Auto im Schnee stecken geblieben war, halfen ein 20-Jähriger und zwei Freunde sofort. Nun liegt der junge Mann schwerverletzt im Krankenhaus.
Nachdem er einer Fremden half: Mann vor Disco brutal zusammengeschlagen
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag
Gerade zu Ferienbeginn sind die Autobahnen voll.  Und doch scheitert immer wieder das Bilden einer Rettungsgasse. Am Freitag gab’s nun einen Aktionstag am Irschenberg.
Pro Rettungsgasse: Einsatzkräfte informieren bei Aktionstag

Kommentare