1 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
2 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
3 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
4 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
5 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
6 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
7 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.
8 von 13
Am Freitagmorgen brennt es in der Waldsiedlung in Irschenberg - die Bilder.

Bewohner können sich grade noch retten

Wohnhausbrand in Waldsiedlung: Mehrere Feuerwehren im Einsatz

Ein schwerer Wohnhausbrand brach in den frühen Morgenstunden in der Waldsiedlung in Irschenberg aus. Ein Großaufgebot an Einsatz- und Rettungskräften war im Einsatz.

Update, 11.41 Uhr

Das berichtet die Polizei:

Gegen 06.50 Uhr morgens hatten Bewohner eines Bungalows im Riedinger Weg in Irschenberg ein Knistern gehört und kurz darauf ein Feuer entdeckt, das an der Holzfassade des Hauses schon um sich gegriffen hatte. Den Helfern der alarmierten Feuerwehr Irschenberg gelang es recht schnell, zusammen mit Anwohnern und Nachbarn, die Flammen zu löschen. Dennoch wird der entstandene Sachschaden auf 100.000 Euro geschätzt. Zum Glück wurde aber niemand verletzt.

Brandfahnder der Kripo Miesbach übernahmen vor Ort die Untersuchungen in dem Fall. Deren Ermittlungen zufolge brach das Feuer im Bereich der Veranda des Hauses aus und griff von dort auf die Holzfassade und den Dachstuhl über. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung gibt es keine, die Untersuchungen der Kripo zur Ursachenfindung dauern an.

Update, 11.30 Uhr

Der Brand ist gelöscht. Die Feuerwehr Irschenberg hält noch Brandwache bis Mittag. Die rund 70 Feuerwehrkräfte im Einsatz konnten verhindern, dass das Feuer von außen ins Hausinnere Vordrang. Außen ist dennoch ein beträchtlicher Schaden entstanden. 

Der Brand ist in den Morgenstunden an der Außenwand eines Wohnhauses in der Irschenberger Waldsiedlung ausgebrochen. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig nach draußen retten und die Feuerwehr alarmieren. Kräfte der Feuerwehren Irschenberg, Nicklasreuth, Bruckmühl, Götting und Waith löschten seit etwa 7 Uhr morgens.

Der Brand konnte rechtzeitig unter Kontrolle gebracht werden. Im Hausinneren ist lediglich ein Rauchschaden entstanden. Die Brandursache ist noch völlig unklar. Die Kripo ermittelt.

Außerdem im Einsatz war der Rettungsdienst vom BRK mit zwei RTW und einem Notarzt. Feuerwehreinsatzleiter ist der Zweite Irschenberger Kommandant Tobias Peer.

Erstmeldung, 8.50 Uhr

Irschenberg - Das Feuer wütet nach ersten Angaben seit etwa 6.45 Uhr. Nach ersten Angaben der Polizei konnten sich die Bewohner rechtzeitig ins Freie retten. Die Löscharbeiten dauern an. Weitere Infos folgen.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Schliersee
Zehn Jugendliche und Betreuer aus Bergnot gerettet
Erst auf die Anklspitz, dann eine Nacht im Biwak. So hatten es die beiden Betreuer für die zehnköpfige Jugendgruppe geplant. Doch auf dem Marsch zum Gipfel kamen die …
Zehn Jugendliche und Betreuer aus Bergnot gerettet
Leonhardifahrt in Reichersdorf: Ein Festtag für Ross und Reiter
Prächtige Pferde, fesche Reiter und großer Andrang: Bei der Leonhardifahrt in Reichersdorf haben die Rosserer um den Segen des Heiligen Leonhard gebeten. Die besten …
Leonhardifahrt in Reichersdorf: Ein Festtag für Ross und Reiter
Miesbacher verunglückt im Landkreis Rosenheim
Die Unfallstelle nach dem Zusammenstoß bei Kolbermoor bei dem ein Miesbacher ums Leben kam. Auch für die Rettungskräfte war das kein leichter Einsatz.
Miesbacher verunglückt im Landkreis Rosenheim
Dicker Qualm aus der Räucherkammer
Drei Feuerwehren sind am Donnerstagmittag nach Effenstätt (Gemeinde Fischbachau) zu einem vermeintlichen Zimmerbrand geeilt. Löschen mussten sie letztlich eine Berg …
Dicker Qualm aus der Räucherkammer