Schwerer Lkw-Unfall auf A8 Höhe Irschenberg
1 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
2 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
3 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
4 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
5 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
6 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
7 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.
8 von 11
Ein Kleintransporter ist am Mittwochnachmittag auf einen Lkw aufgefahren - A8, Höhe Irschenberg.

Zwei Spuren immer noch blockiert

Schwerer Unfall mit Lkw auf A8 - und keiner hilft

  • schließen

Vor Kurzem hat sich ein schwerer Unfall wenige hundert Meter vor der Ausfahrt Irschenberg auf der A8 Richtung Salzburg ereignet. Der aktuelle Stand - und eine schlimme Erkenntnis:

+++ Die Unfallstelle ist zwar inzwischen geräumt, der Stau entspannt sich aber nur langsam. Im Zusammenspiel mit der Baustelle Höhe Holzkirchen herrscht zäh fließender Verkehr von Sauerlach bis Irschenberg.

+++ Aktualisierung, 14.34 Uhr: Das Bild wird dem Irschenberger Kommandanten Thomas Niggl noch lange in Erinnerung bleiben: Als er mit seiner Feuerwehr am Unfallort ankam half keiner. Im Gegenteil: „Der Verkehr floss munter weiter“, sagt Niggl. Der Unfall passierte auf der rechten Spur. Die Autos schoben sich daraufhin einfach auf dem beiden linken Spuren - und auf der Standspur - daran vorbei. Keiner stieg aus, keiner erkundigte sich nach Verletzten. Nichts.

Inzwischen hat die Feuerwehr mit der Bergung begonnen. Je nachdem wie gut die beiden Fahrzeuge wieder zu trennen sind, wird die Autobahn wieder freigegeben. Bis dahin wächst der Stau aktuell zusehends bis zur Ausfahrt Weyarn zurück.

Das ist nach ersten unbestätigten Informationen vom Unfallort passiert:  Ein Kleintransporter fuhr aus bisher ungeklärten Gründen auf einen 40-Tonner-Lkw auf. Der Aufprall drückte Motorraum und Führerhaus ein. Der Fahrer wurde im Fußbereich eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem Fahrzeug retten. Der Rettungsdienst übernahm die Versorgung. Der Unfall passierte etwa um 13.40 Uhr.

Die Feuerwehren Irschenberg und Weyarn rückten mit sechs Fahrzeugen und etwa 20 Mann an. Die Polizei ermittelt noch den Unfallhergang.

+++ Erstmeldung, 13.58 Uhr: In der Leitzachsenke kurz vor der Ausfahrt Irschenberg ist offenbar ein Kleintransporter auf einen Lkw aufgefahren. Nach ersten unbestätigten Meldungen vom Unfallort gibt es Verletzte. Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist vor Ort. 

Die Feuerwehr sperrt die Unfallstelle ab. Kurzzeitig kam es zur Vollsperre. Inzwischen sollte wieder eine Spur befahrbar sein. Der Stau reicht jedenfalls schon mehrere Kilometer zurück bis zum Seehamer See.

kmm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

Ein BMW-Fahrer löst diesen schrecklichen Unfall aus - und haut ab
Die B472 war drei Stunden gesperrt, ein Mann ist schwerst verletzt, eine 18-Jährige unter Schock, zwei Autos total zerstört. Die Polizei fahndet fieberhaft nach einem …
Ein BMW-Fahrer löst diesen schrecklichen Unfall aus - und haut ab
Schliersee
Glück für Ross und Reiter: Trockene Leonhardi-Fahrt in Fischhausen
Fast schien es, als hätte der Heilige Leonhard bei Petrus ein gutes Wort eingelegt: Gerade rechtzeitig vor dem Wettersturz ging die Leonhardi-Fahrt in Fischhausen über …
Glück für Ross und Reiter: Trockene Leonhardi-Fahrt in Fischhausen
Freude für Jung und Alt: Leonhardifahrt in Hundham
Eine Leonhardifahrt wie aus dem Bilderbuch erlebten Teilnehmer und Besucher am Samstag in Hundham. Die schönsten Motive haben wir in einer Fotostrecke zusammengefasst.
Freude für Jung und Alt: Leonhardifahrt in Hundham
Miesbach
Nur entspannte und glückliche Menschen
Die Kirche gemeinsam als lebendigen Ort erleben: Das war die Idee hinter der Langen Nacht der Kirchen. Die Idee kam an. Die Resonanz war sehr beachtlich.
Nur entspannte und glückliche Menschen

Kommentare