+
Zwei statt drei: Anders als es das Schild vermuten lässt, haben derzeit nur der FC Bayern- und der Quiksilver-Shop im Irschenberger Gewerbegebiet Wendling geöffnet.

Verhandlungen auf der Zielgeraden

Servus Leerstand: Nachfolger will noch heuer aufsperren

  • schließen

Im Dezember 2015 hat die Alpenregion Tegernsee Schliersee ihren Shop in Wendling zugesperrt. Heuer soll der Laden wieder eröffnen - mit neuem Betreiber und Inhalt.

Irschenberg – Ein wenig irreführend ist das Schild am Parkplatz in Wendling schon. Denn eigentlich müsste der Platz zwischen den Logos des FC Bayern und Quiksilver leer sein. Statt einem weißen Fleck prangt hier nach wie vor das Emblem der Alpenregion Tegernsee Schliersee (ATS). Wer dem Hinweis folgt, steht vor verschlossener Tür. Wie berichtet, hat das Tourismus-Kommunalunternehmen seinen „Servus!“-Shop an der Autobahn in Irschenberg bereits Ende 2015 zugesperrt.

Noch heuer sollen sich die Türen wieder öffnen, sagt der Geschäftsführer des Sport- und Tourismuscenters Irschenberg, Luitpold Grabmeyer. Er kümmert sich für die Kreissparkasse und Gemeinde als Eigentümer um die Neuvergabe des Ladens. Mehrere Interessenten hätten sich auf die im Sommer gestartete Ausschreibung hin gemeldet, berichtet Grabmeyer auf Nachfrage unserer Zeitung. „Das hat sich nun konkretisiert.“ Voraussichtlich Anfang Dezember werde sich der „Servus!“-Nachfolger der Öffentlichkeit vorstellen. Aus welcher Branche dieser stammt und was er mit den Räumen vorhat, will Grabmeyer noch nicht verraten.

Hauptsache, der Leerstand gehört der Vergangenheit an, findet Irschenbergs Bürgermeister Hans Schönauer. „Das war nicht erfreulich.“ Auch die Nachbarn FC Bayern und Quiksilver seien nicht glücklich darüber gewesen. Das Geschäft habe darunter seines Wissens aber nicht gelitten, meint Schönauer. Dass die ATS nach ihrem Auszug nicht wenigstens noch die Schaufenster genutzt hat, zum Beispiel für einen Landkreis-Film, kann er aber nicht verstehen. „Sie haben ja auch noch Miete bezahlt.“ Umso wichtiger sei es nun, dass möglichst bald wieder Leben in den Laden in Wendling einkehre.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

WBG gibt Gas in Hausham: Neubau für mehr Wohnungen
Bezahlbarer Wohnraum ist gefragt wie nie. In Hausham gibt es bis 2019 Nachschub. Die Wohnen, Bauen, Grund plant an der Alpen- und Tegernseer Straße einen Neubau und eine …
WBG gibt Gas in Hausham: Neubau für mehr Wohnungen
Tegernseer Straße im März halbseitig gesperrt: Umleitung steht fest
Das dicke Ende der Bauarbeiten an der Ortsmitte in Hausham steht noch bevor – zumindest für die Autofahrer. Ab März 2018 wird die Tegernseer Straße verbreitert. …
Tegernseer Straße im März halbseitig gesperrt: Umleitung steht fest
Das Urgestein mit der Zither: Nachruf auf Hartl Sonnenstatter
Mit seiner Zither vermittelte er den Mitmenschen seine Lebensfreude. Jetzt ist Leonhard „Hartl“ Sonnenstatter gestorben. Die Schlierseer werden ihr Urgestein vermissen. …
Das Urgestein mit der Zither: Nachruf auf Hartl Sonnenstatter
Reformationsjubiläum: Landesbischof lobt Kirchengemeinde 
Das Reformationsjubiläumsjahr in Miesbach hat seinen würdigen Schlusspunkt bekommen: Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm feierte in der Apostelkirche Gottesdienst.
Reformationsjubiläum: Landesbischof lobt Kirchengemeinde 

Kommentare