+
Zersiedelung? Der Gemeinderat Irschenberg kann sich ein Sondergebiet Transport hier gut vorstellen.

Kritiker sprechen von Zersiedelung

Sondergebiet Transport: Gemeinderat für Lettenbichler-Umzug

Die Transportfirma Lettenbichler will von Sperlasberg nach Buchbichl umziehen. Der Gemeinderat hat die Änderung des Flächennutzungsplans angeschoben. Doch es gibt auch Kritik.

Irschenberg – Der Gemeinderat Irschenberg will einer Umsiedlung des Transport-Unternehmens Lettenbichler den Weg ebnen (wir berichteten) und hat jetzt die notwendige Ausweisung eines Sondergebiets Transport im Flächennutzungsplan (FNP) angeschoben. Die knapp ein Hektar große Fläche nördlich von Buchbichl liegt neben einer Kiesgrube an der Straße nach Sperlasberg. 

Hans Maier (FDP/FaB) erkennt darin eine Zersiedelung der Landschaft und lehnt den Standort, nicht aber nicht die Firma Lettenbichler, ab. Diese Entkoppelung wollte Bürgermeister Hans Schönauer nicht gelten lassen, andere Gemeinderäte forderte Alternativ-Vorschläge, die Maier als einzelner Gemeinderat natürlich schwerlich liefern kann. Das Änderung des FNP wird nun ausgelegt.

dak

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt
Wenn es in Hundham brennt, könnten die Hundhamer Probleme bekommen. Vor allem, wenn Markttag ist. Aber nicht nur da sind die Garagentore der Helfer zugeparkt. Die …
Groteske Szenen bei Alarmierung: Feuerwehrler wollen helfen - doch Einsatzfahrzeuge sind zugeparkt
Entlastung für Lehrer und Eltern: BSZ bekommt Schulsozialpädagogen
Der Hilferuf der Schulleiter hatte Erfolg: Das Kultusministerium schickt einen Schulsozialpädagogen nach Miesbach. Die Freude am Beruflichen Schulzentrum ist groß.
Entlastung für Lehrer und Eltern: BSZ bekommt Schulsozialpädagogen
Dreist: Unbekannter lädt fünf Tonnen Müll hinter Friedhof ab
Die Polizei berichtet aktuell von einer dreisten Aktion. Die Tat passierte offenbar schon irgendwann in den letzten beiden Juli-Wochen. Es geht um fünf Tonnen illegal …
Dreist: Unbekannter lädt fünf Tonnen Müll hinter Friedhof ab
Schwerer Unfall auf B472: Auto schneidet zwei Mädchen auf Mofa - neue Details bekannt
B472 bei Irschenberg/Schwaig: Ein Autofahrer fuhr auf die Bundesstraße und übersah zwei Mädchen (17) auf ihrem Mofa. Trotz Helm wurden beide schwerst verletzt.
Schwerer Unfall auf B472: Auto schneidet zwei Mädchen auf Mofa - neue Details bekannt

Kommentare