Er vergisst wichtiges Detail

Unbekannter fährt Telefonmasten um, räumt auf und flüchtet - aber...

In der Nacht auf Sonntag fuhr ein Autofahrer einen Telefonmasten um. Danach räumte er, wohl um seine Spuren zu verwischen, die Unfallstelle wieder auf. Ein Detail vergaß er allerdings dabei.

Irschenberg - Die Polizei Miesbach berichtet: Eine tiefhängende Telefonleitung löste am 19.11.2017 gegen 21.00 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus. Ein bislang Unbekannter hat offensichtlich in der Nacht vom 18.11.2017 auf den 19.11.2017 einen Telefonmast auf der Verbindungsstraße zwischen Niklasreuth und Rank umgefahren. Im Anschluss räumte der bislang Unbekannte die Unfallstelle auf und entfernte sich unerlaubt. 

Der Mast lag in der Wiese neben der Straße und die Telefonleitung hing etwa zwei Meter über der Straße. Die freiwillige Feuerwehr Niklasreuth hängte die Leitung mit einem Provisorium wieder weiter nach oben und sicherte die Unfallstelle ab. Zeugen die Angaben zur Tatzeit bzw. zum Verursacher machen können sollen sich bitte unter 08025/2990 bei der Polizeiinspektion Miesbach melden.

Rubriklistenbild: © Miesbacher Merkur

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Unfall am Sudelfeld: Polizei sucht Zeugen
Nach einer Kollision im Skigebiet Sudelfeld bei Bayrischzell sucht die Polizei dringend Zeugen. Ein Skifahrer wurde bei dem Unfall auf der Piste so schwer verletzt, dass …
Unfall am Sudelfeld: Polizei sucht Zeugen
Auf dem Bundesparteitag: Darum erteilt der SPD-Kreisverband der GroKo eine Absage
Christine Negele fährt für den Kreisverband Miesbach zum SPD-Bundesparteitag. Dort wird sie gegen  Koalitionsverhandlungen mit der Union stimmen. Warum, erklärt sie im …
Auf dem Bundesparteitag: Darum erteilt der SPD-Kreisverband der GroKo eine Absage
Grüner Landrat kommt zu spät zur Grünen Woche
Landrat Wolfgang Rzehak (Grüne) ist ein Opfer von Sturmtief Friederike geworden. Eigentlich hatte er zur Eröffnung der Grünen Woche am Freitagvormittag um 10 Uhr in …
Grüner Landrat kommt zu spät zur Grünen Woche
Hundehasser in Otterfing: Polizei sucht mit Spürhund nach weiteren Giftködern
Die Jagd auf den Hundehasser von Otterfing geht weiter. Die Polizei sucht nun mit einem Spürhund nach weiteren Ködern und Spuren. Derweil kursieren Gerüchte, dass auch …
Hundehasser in Otterfing: Polizei sucht mit Spürhund nach weiteren Giftködern

Kommentare