+
Die Freilicht-Vorstellungen des Sozialdramas „Märzengrund“ der Theatergruppe Irschenberg am Obermoos-Hof beginnen jeweils um 21 Uhr.

Theatergruppe Irschenberg legt nach

Wegen Riesen-Andrang: Zusatzvorstellung für „Märzengrund“

Gute Nachrichten für Theaterfans: Die Theatergruppe Irschenberg plant eine Zusatzvorstellung für ihr Freilicht-Stück „Märzengrund“. Grund ist die ungebrochen hohe Nachfrage.

Irschenberg – Die deutsche Erstaufführung hat regelrecht eingeschlagen: Die Theatergruppe Irschenberg um Spielleiter Sepp Grundbacher hat mit dem Sozialdrama „Märzengrund“ von Felix Mitterer einen Nerv getroffen. Weil das Publikumsinteresse an den Freilicht-Vorstellungen am Obermoos-Hof anhält, haben die ambitionierten Amateurtheaterspieler nun eine Zusatzvorstellung anberaumt: Am Freitag, 28. Juli, ist „Märzengrund“ nochmals zu sehen. Die reguläre Aufführung am morgigen Mittwoch wird wegen der schlechten Wetteraussichten zudem auf Sonntag, 29. Juli, verschoben. Die Vorstellungen beginnen jeweils um 21 Uhr, Einlass und Bewirtung um 19 Uhr.

Die Geschichte handelt von einer wahren Begebenheit in den Zillertaler Alpen. Bauerssohn Elias kommt mit dem Dasein in der Gesellschaft nicht zurecht und entscheidet sich gegen den Willen seiner Familie für ein Leben in der Abgeschiedenheit der Berge. 40 Jahre lang kehrt er nicht von der Alm im Märzengrund zurück.

Karten zu 22 Euro (ermäßigt 18 Euro)

gibt es im Vorverkauf unter 0160/95034241 und per E-Mail an vorverkauf@irschenberger-theater.de. Im Zweifelsfall informiert die Theatergruppe auf www.irschenberger-theater.com, ob die Vorstellung stattfindet oder aus Witterungsgründen verschoben werden muss.

ag

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach
Landrat Wolfgang Rzehak freut sich über das gute Ergebnis der Grünen und schimpft über die AfD. Unklar ist, warum diese in einigen Gemeinden besonders gut abgeschnitten …
Bundestagswahl im Landkreis - die Lage und alle Stimmen am Tag danach
Live-Ticker: Landrat Wolfgang Rzehak spricht von Grünen-Hochburg
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in den Gemeinden Miesbach, Tegernsee und Holzkirchen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle …
Live-Ticker: Landrat Wolfgang Rzehak spricht von Grünen-Hochburg
Wahnsinnig erfolgreich - und doch ohne Mandat: Das Pech des Herrn Bär
Als einziger Grünen-Direktkandidat in Bayern schafft es Karl Bär auf Platz zwei hinter die CSU - ein toller Sieg - und genauso tragisch. Wegen eines Münzwurfs geht er …
Wahnsinnig erfolgreich - und doch ohne Mandat: Das Pech des Herrn Bär
Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat
Warum der AfD-Sieg bei uns wenig überraschend ist: Den Ausgang der Bundestagswahl im Landkreis Miesbach kommentiert Redaktionsleiter Stephen Hank.
Unmut als Nährboden: Warum die AfD bei uns so leichtes Spiel hat

Kommentare