+
Wegen der Wasserknappheit im Gemeindebreich Irschenberg befüllte die Feuerwehr mehrere Brunnen wie hier in Poschanger.

Not macht erfinderisch

Rutengänger soll Wasserquellen suchen

Der trockene Sommer hat in der Gemeinde Irschenberg stellenweise Trinkwasserprobleme offenbart. Nun werden neue Quellen gesucht. Ein Rutengänger soll helfen.

Der Sommer war lang, heiß und vor allem trocken. Das hatte die Gemeinde Irschenberg vor ein Trinkwasserproblem gestellt (wir berichteten). Höfe, die nicht an das Wassernetz angeschlossen sind, saßen auf dem Trockenen. Die Feuerwehr musste einige Male ausrücken, um deren Brunnen zu befüllen.

„Die kann das nur in Notfällen machen“, merkte Bürgermeister Hans Schönauer (FWG) nun im Gemeinderat an. Deshalb wurde mit den Bewohnern aus Schwaig über dieses Thema gesprochen. Deren Brunnen liegt 100 Meter erhöht. Das ist der Grund, warum die Bewohner schwierig zu versorgen seien.

Ein Rutengänger soll nun nach vorhandenen Quellen suchen. Gebe es keine, könnte eine Leitung gelegt werden.

Leitungen bestehen bereits von Irschenberg zur Stadt Bad Aibling. Die versorgt die Gemeinde zum Teil mit Wasser. Für eine neue Quellfassung hat Bad Aibling nun 700 Meter tief in einen Berg gebohrt und will in diesem Zug auch die betroffene Straße sanieren.

Bürgermeister Schönauer schlägt eine Beteiligung an dem Projekt vor: Die Gemeinde könnte die Deckschicht der Straße für einen 600 Meter langen Abschnitt übernehmen. Kosten: 36 000 Euro. Der Gemeinderat entschied sich einstimmig dafür. „Das ist eine vernünftige Sache“, fand Schönauer. Im kommenden Jahr soll die Sanierung gemacht werden.

Von Nina Probst

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lieber Männer: Hier kommt euer Freibrief für den Männerschnupfen
Hilfe, der Männerschnupfen hat uns wieder voll erwischt. Aber keine Angst, liebe Männer. Die fieseste Krankheit seit Anbeginn der Evolution ist nun wissenschaftlich …
Lieber Männer: Hier kommt euer Freibrief für den Männerschnupfen
Rosetta Pedone mit allererstem Solo-Kabarett in Miesbach
Im Frühjahr überzeugte sie als Wagenknecht-Double auf dem Nockherberg, jetzt kam Rosetta Pedone zum Heim-Gastspiel mit ihrem allerersten Solo-Kabarett in ihre …
Rosetta Pedone mit allererstem Solo-Kabarett in Miesbach
Religion mal anders: Licht, Schmankerl und Spektakel 
Riesige Ökumenische Aktion: Am Vorabend des Reformationstages laden die Kirchen in Schliersee, Hausham, Miesbach und Holzkirchen zu einer spektakulären Nacht ein. 
Religion mal anders: Licht, Schmankerl und Spektakel 
Frauenbund-Jubiläum: Wie 90 Miesbacherinnen den Nazis die Stirn boten
Back- und Bastelaktionen, und ab und zu ein Ausflug: Damit verbinden die meisten Leute einen Frauenbund. Doch die Miesbacher Gruppe hat in 100 Jahren auch politisch viel …
Frauenbund-Jubiläum: Wie 90 Miesbacherinnen den Nazis die Stirn boten

Kommentare