Daniel Küblböck: Exklusiv! Oberstaatsanwalt nennt traurige Details zu Überwachungsvideo

Daniel Küblböck: Exklusiv! Oberstaatsanwalt nennt traurige Details zu Überwachungsvideo
+
Gabriele Hein und ihr Team beraten Sie gerne.

Dirndl, Schalk oder Miedergwand

Nähparadies Hein: Attraktive Preise zum 25-jährigen Jubiläum

Heuer feiert das Nähparadies, das Inhaberin Gabriele Hein von ihrem Vater übernommen hat, in der Haidmühlstraße in Miesbach sein 25-jähriges Jubiläum.

Das Nähparadies Hein ist einmalig und feiert ein rundes Jubiläum: Seit 25 Jahren führt Inhaberin Gabriele Hein das Geschäft und bietet auf über 300 Quadratmetern alles, was Sie zum Nähen brauchen, vor allem Stoffe in Hülle und Fülle. Allein die Trachtenabteilung ist riesig, die Auswahl an Dirndl-, Schalk- und Miederstoffen reicht von Baumwolle über Seide bis zu Walk- und Lodenstoffen.

Selbstverständlich gibt’s auch Mode- und Kinderstoffe und alles an Zubehör. Gabriele Hein und ihre kompetenten Mitarbeiterinnen, die überwiegend als Schneiderinnen ausgebildet sind, helfen bei der richtigen Wahl und vermitteln auf Wunsch die passende Schneiderin.

Nähkurse und Workshops

Haben Sie Lust, selbst zu schneidern? Dann nehmen Sie doch an einem der begehrten Näh- und Dirndlnähkurse teil. Dabei können Sie gleich hochwertige Nähmaschinen-Modelle namhafter Hersteller testen. Beim Kauf bekommen Sie natürlich eine Einweisung mit sämtlichen Tricks. Machen Sie auch Ihr Zuhause wohnlich: Das Nähparadies Hein hat eine große Auswahl an dekorativen Scheiben- und Landhausgardinen sowie anderen Vorhangstoffen, übernimmt auf Wunsch auch das Ausmessen und Nähen. 25 Jahre Nähparadies Hein – das wird natürlich schon das ganze Jahr gefeiert mit Rabatten in allen Abteilungen.

Von Garn bis Nähmaschine: Klicken Sie sich hier durch die Jubiläumspreise

Zu den Jubiläumspreisen 

Außerdem werden Workshops angeboten, bei denen Sie verschiedene Näh-, Stick- und Overlockmaschinen kennenlernen und sich mit ihnen vertraut machen können. Sogar eine Nährallye veranstaltet Gabriele Hein, bei der tolle Preise ausgenäht werden und als Hauptgewinn ein Gutschein über 450 Euro vergeben wird.

Impressionen: 25 Jahre Nähparadies Hein

Wie die Erfolgsstory begann...

Gegründet wurde das Geschäft 1974 von Gabriele Heins Eltern, Rosemarie und Joachim Hein. „Restehaus Miesbach“ hieß der Laden am Marienplatz, in dem die Kunden schon damals alles fanden, was sie zum Nähen brauchten: fesche, angesagte Stoffe von großen Ballen ebenso wie kleine, günstige Reste. Dazu füllte sämtliches Zubehör den Laden. Schon als 13-Jährige spürte Gabriele Hein, dass der Umgang mit Stoffen nicht nur ihrem Vater und zuvor schon ihrem Großvater, sondern auch ihr im Blut liegt.

Sie stieg also in die Fußstapfen der Eltern und übernahm 1993 das in der Kreisstadt und weit darüber hinaus beliebte und bekannte „Restehaus“. Im gleichen Jahr folgte nicht nur der Umzug vom Marienplatz in die eigenen Räume in der Haidmühlstraße, sondern auch ein kompletter Imagewandel zum heute so erfolgreichen Geschäft.

Gabriele Hein

Kontakt

Nähparadies Hein
Haidmühlstraße 8 
83714 Miesbach
Telefon 0 80 25 / 16 19
www.naehparadies.de
miesbach@naehparadies.de
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr Samstag von 9 bis 12.30 Uhr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach 20 Jahren: Patientenbibliothek im Krankenhaus macht dicht
Der runde Geburtstag der Patientenbibliothek im Krankenhaus Agatharied ist auch ihre Abschiedsfeier. 20 Jahre nach ihrer Gründung schließt sie für immer ihre Türen. Die …
Nach 20 Jahren: Patientenbibliothek im Krankenhaus macht dicht
Hilfe für Sternenkinder-Eltern: Neue Einrichtung im Landkreis Miesbach
Wenn eine Schwangerschaft mit dem Tod des Babys endet, bricht für die Eltern meist eine Welt zusammen.  Professionelle Hilfe für Betroffene gibt es nun im Landkreis …
Hilfe für Sternenkinder-Eltern: Neue Einrichtung im Landkreis Miesbach
Tag fünf im Sparkassen-Prozess: Gericht hat erste Zweifel an Verurteilung
Tag fünf im Prozess um die Miesbacher Sponsoring-Affäre um Jakob Kreidl und Georg Bromme. Es ging weiter um Brommes Beratervertrag. Und das Gericht sorgte mit einer …
Tag fünf im Sparkassen-Prozess: Gericht hat erste Zweifel an Verurteilung
Nachts vom Unbekannten angefahren
Nachts allein zu Fuß unterwegs und von einem unbekannten Auto angefahren - das hat ein 55-Jähriger in Hausham erlebt. Nun fahndet die Polizei.
Nachts vom Unbekannten angefahren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.